Konjunktivitis Behandlung fällt …

Konjunktivitis Behandlung fällt …

Konjunktivitis Behandlung fällt ...

Bindehautentzündung

Was ist Konjunktivitis?

Konjunktivitis ist eine Entzündung der Konjunktiva, die die dünne durchscheinende Gewebe, die Linien der Innenfläche des Augenlids und der äußeren Oberfläche der Sklera ist. eine harte weißen äußeren Schicht oder an der Wand, von Fasergewebe, das den gesamten Augapfel mit Ausnahme der Hornhaut bedeckt.

Konjunktivitis ist in der Regel mit Rötung des weißen Teils der Augen, Lichtempfindlichkeit (Photophobie), übermäßige Reißen, Augenbeschwerden (kiesige Gefühl, Jucken, Brennen), und / oder Entladung verbunden.

Es gibt viele verschiedene Ursachen von Konjunktivitis. Einige Arten von Konjunktivitis infektiös sind, während andere nicht. Diese können in der Regel von einem zu unterscheiden anderen basierend auf der Geschichte und einer Untersuchung durch einen Augenarzt.

Infektiöse Konjunktivitis

"infektiös" bedeutet, dass die Person, die mit infektiösen Konjunktivitis es auf eine andere Person übertragen kann. Es gibt verschiedene Arten von infektiösen Konjunktivitis: virale und bakterielle, einschließlich Gonokokken und Chlamydien:

1. Virale Konjunktivitis

Die meisten Fälle von infektiösen Konjunktivitis werden durch Viren verursacht. Oft wird die virale Konjunktivitis mit oder folgt, eine obere Atemwegsinfektion, Halsschmerzen, oder kalt, und ist in der Regel bilateral (beide Augen zu beeinflussen).

Das Virus am häufigsten verantwortlich ist Adenovirus, von denen es 51 Subtypen. Drei Serotypen des Adenovirus (8, 19 und 37) kann dazu führen, eine schwere Form der Konjunktivitis genannt Epidemie Keratokonjunktivitis (EKC). A Serotyp ist eine Gruppe von eng verwandten Mikroorganismen, die einen charakteristischen Satz von Immunreaktionen teilen. Symptome, die mit EKC neigen schwerer zu sein, die natürlich länger ist, und es gibt Beteiligung der Hornhaut.

Viraler Konjunktivitis löst im allgemeinen auf seine eigene ohne Behandlung, in der Regel im Verlauf von etwa einer Woche.

Da diese Viren hoch ansteckend sind, ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu beachten Übertragung zu verhindern: Vermeiden Sie die Augen zu berühren und die Hände häufig waschen. Weil Tränen Viruspartikel Schuppen, Menschen mit viralen Konjunktivitis sollten nicht Kissen oder Handtücher mit anderen zu teilen, während infiziert. Diejenigen, die mit kranken Menschen oder Kindern arbeiten sollten prüfen, von der Arbeit zu bleiben, bis die Infektion abgeklungen ist.

Die Symptome können mit künstlichen Tränen (gekühlt für eine beruhigende Wirkung) oder kühlen Kompressen gelindert werden. Antibiotische Tropfen oder Salbe sind nicht angegeben, da diese antibakterielle, nicht antiviral. Selten, in Fällen von Konjunktivitis mit einer Herpes-Infektion assoziiert, ein Anti-Virenmittel kann in oralen und / oder eyedrop Form verschrieben werden.

Wenn es signifikante Entzündung oder Hornhautbeteiligung, können Steroide verschrieben werden, obwohl diese in der Regel nicht den Verlauf der Krankheit zu verkürzen.

Personen, die Steroide erfordern eine enge Follow-up verschrieben wurden, weil Steroide eine Vielzahl von schweren Nebenwirkungen verursachen können: erhöhte intraokulare (im Auge) Druck; Entwicklung von Grauem Star; eine Erhöhung des Drucks innerhalb des Auges; und möglicherweise Glaukom, wenn langfristig verwendet.

Um einen Rebound von Entzündungen und Symptome zu vermeiden, wenn Steroide zu stoppen, muss die Behandlung mit Steroiden sorgfältig unter der Leitung von einem Augenarzt verjüngt werden, anstatt abrupt gestoppt.

2. Bakterielle Konjunktivitis

Bakterielle Konjunktivitis kann durch eine Vielzahl von Bakterien verursacht werden, von denen im Bereich, der auf der Haut häufig aufhalten (Staph aureus) zu aggressiveren Bakterien (Neisseria gonorrhea). Bakterielle Konjunktivitis ist in der Regel bilateral (beide Augen), obwohl es eine Verzögerung von mehreren Tagen für den Beginn in der zweiten Auge sein kann. Es ist in der Regel eine dicke, eitrige Absonderungen aus den Augen.

Einige bakterielle Konjunktivitis lösen wird spontan ohne Behandlung, obwohl Antibiotika Regeneration beschleunigen und eine erneute Infektion zu verhindern. Um bakterielle Konjunktivitis zu behandeln, wird der Augenarzt einen Abstrich der Ausfluss aus dem Auge nehmen, um zu bestimmen, welche Art von Bakterien, die die Infektion verursachen und passen die Behandlung entsprechend. Antibiotika-Tropfen oder Salbe sind in der Regel vorgeschrieben.

Da diese Bakterien-Viren sind ansteckend, ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu beachten Übertragung zu verhindern: Vermeiden Sie die Augen zu berühren und die Hände häufig waschen.

3. Gonokokken Konjunktivitis

In seltenen Fällen kann bakterielle Konjunktivitis durch aggressive Bakterien wie Neisseria gonorrhoeae (Gonokokken-Konjunktivitis) verursacht werden. Dies ist die gleiche Bakterien mit sexuell übertragenen Krankheiten in Verbindung gebracht. Menschen mit dieser Krankheit diagnostiziert sollten allgemeine sexuell übertragbaren Krankheiten (STD) Tests unterzogen werden, und ihre Partner auch Auswertung erfordern.

Gonokokken-Konjunktivitis kann schwerwiegende Folgen haben, und die Bakterien können die Hornhaut eindringen, aber auch in Hornhautulzera führen und sogar Perforation und Infektion innerhalb des Auges (Endophthalmitis).

Gonokokken-Konjunktivitis erfordert aggressive Behandlung, einschließlich der intramuskulären oder intravenösen Antibiotika (in der Regel Ceftriaxon) und starke topische häufig verabreichten Antibiotika. Wenn es Koinfektion mit anderen sexuell übertragbaren Krankheiten ist, müssen diese ebenfalls behandelt werden.

4. Chlamydia trachomatis

Chlamydien-Infektion kann auch Konjunktivitis verursachen. Chlamydia trachomatis ist ein Bakterium, von denen mehrere Serotypen sind. A Serotyp ist eine Gruppe von eng verwandten Mikroorganismen, die einen charakteristischen Satz von Immunreaktionen teilen. Die Serotypen D-K sexuell übertragbaren Krankheiten verursachen sowie Konjunktivitis.

Chlamydia trachomatis wird häufig in einem genitalen-Augen Art und Weise zu verbreiten, oder gelegentlich durch Auge in Auge zu verbreiten. Die Symptome beinhalten in der Regel Rötung, Reizung und Bewässerung, und können chronische, dauerhafte Monate, manchmal zu verbessern und manchmal rezidivierende. Auch Beteiligung der Kornea sein kann.

Infektion dieser Art ist durch Kulturen oder durch Polymerasekettenreaktion (PCR), ein Test für die Chlamydia Gene oder DNA diagnostiziert. Die Behandlung umfasst die topische Tropfen oder Salbe und systemische orale Antibiotika-Therapie (oft Doxycyclin oder Azithromycin). Die Person und seine Partner müssen auch für STD Tests bezeichnet werden.

Die A-C-Serotypen von Chlamydia kann eine chronische Bindehautentzündung verursachen genannt Trachom. Trachom, obwohl selten in den Vereinigten Staaten, ist die häufigste Ursache für vermeidbare Blindheit in der Welt.

Dieser Zustand ist mit einer Entzündung und Vernarbung der Binde- und Hornhaut verbunden. Entzündung und Vernarbung der Augenlider können die Augenlidposition und das Wachstum der Wimpern verändern trichiasis zu verursachen, einen Zustand, in dem die Wimpern, die Hornhaut berühren und Schäden an der Hornhautoberfläche führen kann.

Im Laufe der Zeit kann Trachom zu Trübungen (Trübung) der Hornhaut und Verlust der Sehkraft führen. Trachom wird durch Hornhautspezialisten behandelt und aktive Infektion beinhaltet systemische (oft Azithromycin, Doxycyclin oder Erythromycin) und topischen Antibiotika. Die langfristigen Folgen dieser Bedingung auf die Augenlider werden mit einer Operation behandelt, um die Deckelposition oder trichiasis zu korrigieren.

Corneale Narbenbildung wird durch Hornhautchirurgie, in der Regel durch die Hornhauttransplantation (Keratoplastik), in dem ein menschlicher Spender-Hornhaut vernäht ist in dem getrübten, beschädigte Hornhaut zu ersetzen repariert.

Keratoprothese kann auch durchgeführt werden, wobei die getrübten Hornhaut durch eine künstliche Hornhaut ersetzt wird, insbesondere, wenn vor Hornhauttransplantationen versagt haben oder es wird gefühlt eine Möglichkeit für ein hohes Risiko von Transplantationsfehlschlag.

allergische Konjunktivitis

Allergische Bindehautentzündung ist eine Entzündung der Bindehaut, verursacht durch allergieauslösende Substanzen wie Staub, Pollen und Tierhaare. Diese Substanzen aktivieren das Immunsystem und prompt Zellen (so genannte Mastzellen) entzündliche Chemikalien zu lösen, wie Histamin. Dies führt zu einer Rötung, Reizung, Reißen, Lichtempfindlichkeit, und vor allem, Juckreiz. Menschen mit allergischer Konjunktivitis sind wahrscheinlich eine Geschichte von anderen allergischen Symptomen wie Niesen, juckende Nase, und die laufende Nase zu haben.

Allergischer Konjunktivitis kann durch das Vermeiden bekannten Auslöser behandelt und durch topische Tropfen, die entweder die Mastzellen für die Entzündung verantwortlich stabilisieren (Lodoxamid, Cromoglycat, und andere), wirken als Antihistaminika (Levocabastin, emadastine und andere) oder beide (Olopatadin, Ketotifen, und andere).

In schweren Fällen kann Steroide erforderlich. Cyclosporin, ein entzündungshemmendes Tropfen, können auch verwendet werden. Oral Antihistaminikum und Anti-Allergie-Medikamente kann auch hilfreich sein. Künstliche Tränen können helfen Allergenpartikel von der Augenoberfläche zu entfernen und das Auge beruhigen.

Es gibt zwei zusätzliche Arten von allergischer Konjunktivitis, die weniger häufig als typische allergische Konjunktivitis: atopische Keratokonjunktivitis und Konjunktivitis vernalis:

1. Atopische Keratokonjunktivitis

Das atopische Keratokonjunktivitis ist bei Menschen mit einer Geschichte von Atopie (Ekzeme, Asthma und Allergien) zu sehen ist, in denen es allergische Entzündung der Bindehaut und Hornhaut. Es ist ein bilaterales (beide Augen) Erkrankung, die zu erheblichen Entzündung und Vernarbung der Augenlider, Bindehaut und Hornhaut führen kann. Es neigt dazu, einen chronischen verbessernde und rezidivierenden Verlauf zu haben und eine ausreichende Narben verursachen kann Sehverlust verursachen.

Behandlung für atopische Keratokonjunktivitis ist ähnlich der von allergischer Konjunktivitis, aber aggressivere Antiphlogistika oder Immunsuppressiva kann die Immunantwort verantwortlich für diesen Zustand zu blockieren erforderlich. Signifikante Endstadium Hornhautnarben an atopischer Keratokonjunktivitis kann die Hornhauttransplantation erforderlich.

2. Vernal Konjunktivitis

Vernal Konjunktivitis ist eine bilaterale (beide Augen) rezidivierenden allergischen Erkrankung am häufigsten bei Kindern, vor allem Männer. Es neigt dazu, durch das Erwachsenenalter zu lösen, auch wenn einige Personen dann atopische Keratokonjunktivitis entwickeln. Personen mit dieser Art von Konjunktivitis haben auch eine Geschichte von Atopie (Ekzeme, Asthma und Allergien). Die Symptome Spitze oft saisonal, meist im Frühjahr und Sommer, wenn es milde Symptome im Laufe des Jahres sein.

Die Bindehaut sind rot, geschwollen und gereizt. Es kann in der Limbus-Bereich einen Ring oder Streu weiß, gallertartig entzündliche Ablagerungen (der Bereich, in dem die Bindehaut, die Hornhaut trifft). Die Hornhaut kann Erosionen, Geschwüre und krankhafte Gefäßneubildungen Blut.

Die Behandlung umfasst die topische Tropfen, wie die oben für allergische Konjunktivitis beschrieben. Steroid Tropfen werden häufig zu beruhigen ein Aufflackern der Erkrankung erforderlich. Gelegentlich sind systemische entzündungshemmende Mittel, die für schwere Erkrankung und Chirurgie kann auch für die Hornhaut Plaques (eine Sammlung von Gewebe auf der Hornhaut) oder nicht-heilende Hornhautgeschwüren erforderlich.

Andere, weniger häufige Arten von Konjunktivitis

Konjunktivitis können auch durch lokale Reizung von Kontaktlinsen oder topischer Tropfen oder durch eine Vielzahl von weniger häufige Augenerkrankungen verursacht werden, die durch ophthalmologischen Untersuchung diagnostiziert werden kann.

Nützliche Links

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Konjunktivitis — Symptome, Behandlung …

    Pink Eye (Konjunktivitis) # 8211; Symptome, Behandlung, Bilder, Ursachen, Prävention Was ist Konjunktivitis (Rote Augen)? Wie erhalten Sie Pink Eye? Konjunktivitis, die als «auch allgemein…

  • Konjunktivitis Behandlung zu Hause … 2

    Bindehautentzündung Synonyns: pinkeye, rosa Auge Überblick Der Begriff Konjunktivitis bezieht sich auf eine Entzündung der Bindehaut; assoziierten Hornhautbeteiligung führt zu…

  • Konjunktivitis Behandlung, Konjunktivitis Medizin.

    Bindehautentzündung Über Konjunktivitis Konjunktivitis ist eine Infektion der Augen, sterben Rötung, geschwollene Augenlider Häufig verursacht, und Reißen Brennen. Die plötzliche Änderungen der…

  • Konjunktivitis Behandlung für Hunde …

    Bindehautentzündung Konjunktivitis bei Hunden ist jede entzündliche oder infektiöse Augenerkrankung des konjunktivalen Auskleidung der Augenlider. Primäre Konjunktivitis ist die am häufigsten…

  • Katzen und Konjunktivitis, Konjunktivitis Katze Behandlung.

    Katzen und Konjunktivitis Konjunktivitis bei Katzen Konjunktivitis bezieht sich auf die Entzündung der feuchten Geweben in einer Katze # 8217; s Auge, das die Teile des Auges sind in der Nähe…

  • Konjunktivitis Home Remedies Supplements …

    Bindehautentzündung Was ist Konjunktivitis? Konjunktivitis ist eine Entzündung der transparenten Schicht des Auges, die Linien der Augenlider, wie die Bindehaut bekannt. Diese Entzündung…