Chronische Entzündung Newsletter …

Chronische Entzündung Newsletter …

Chronische Entzündung Newsletter ...

Chronische Entzündung:
Der stille Feind Brennen Innerhalb

Wer, verstaucht hat geschnitten oder verbrannt selbst erlebt hat, Schmerz, Hitze, Rötung und Schwellung-die sichere Zeichen einer akuten Entzündung oder das, was die alten Griechen als «das innere Feuer.» In der Zeit nach einer Verletzung, entzündet sich der Körper mit eine entzündliche Reaktion Infektion abzuwehren und Starthilfe Reparatur von Gewebe. Diese Reaktion ist ein Lebensretter, wie weiße Blutkörperchen, um die Szene des Traumas eilen die tödlichen Bakterien zu bekämpfen, die sich schnell ausbreiten kann.

Doch bei manchen Menschen wird die Entzündungsreaktion ausgelöst unangemessen oder nie schaltet vollständig ab, was möglicherweise zu einem Zustand chronische Entzündung. Bluttests haben geringe Entzündung bei Menschen mit einer großen Vielzahl von Krankheiten diagnostiziert nachgewiesen. Zum Beispiel ist die «stille» Entzündung von Herz-Kreislauf Blutgefäße inzwischen weithin ein wichtiger Teil der Atherosklerose zu sein glaubte.

Wir wissen jetzt, dass die chronische Entzündung Energie aus dem Körper kontinuierlich entwässert, da sie beharrlich die innere Feuer zu löschen versucht, unser Immunsystem zu schwächen, ist es anfällig für Angriffe zu machen, und das Auslösen auch andere Bedingungen.

«Die Forschung zeigt, dass die Auswirkungen dieser chronischen, low-grade, sind unsichtbar Entzündung an der Basis des Alterns und altersbedingter Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, bestimmte Formen von Krebs, Parkinson, Alzheimer und Autoimmunerkrankungen», sagt Nicholas V. Perricone, MD. Auf diese Weise kann eine chronische Entzündung lauert wie ein stiller Feind mit einer versteckten brennenden Glut, die beharrlich Lebenskräfte aus dem Körper stiehlt, aber auch eine Vielzahl von anderen gemeinsamen Leiden wie Asthma, Arthritis und Multiple Sklerose zu zünden.

Dr. Perricone gehört zu einer wachsenden Zahl von Forschern, die die chronische Entzündung resultiert aus einer Kombination von Genetik, Ernährung und Lifestyle-Entscheidungen glauben, dass die Fähigkeit des Körpers erschweren das innere Feuer der Entzündungsreaktion zu zermalmen.

Ursachen der chronischen Entzündung

Genau wie biochemische Prozesse verursachen eine chronische Entzündung ist noch nicht verstanden, aber wir wissen, dass Frauen und ältere Menschen mehr entzündlichen Erkrankungen leiden. «Die Entzündung ist ein besonderes Problem für Frauen in und nach der Menopause», sagt Marc Auswahl, eine Krankenschwester-Praktiker bei Frauen zu den Frauen, in Portland, ME. «Irgendwie-und wir sind noch nicht sicher, wie diese hormonelle-Übergang das Feuer schürt. Die Entzündung verursacht durch ein hormonelles Ungleichgewicht könnte ein wichtiger Grund sein, warum Frauen 75% aller Autoimmunkrankheit leiden. «

In seinem Buch, Die Entzündung Syndrom. Jack Challem schlägt vor, dass die Ernährung in erster Linie für eine Erhöhung der entzündlichen Krankheit verantwortlich zu machen ist. «Die typische westliche Ernährung enthält jetzt mindestens dreißig Mal mehr von pro-inflammatorischen Nährstoffe als vor einem Jahrhundert», sagt er. «Als Ergebnis haben die Menschen ernährungsphysiologisch geworden und biochemisch für leistungsstarke grundiert, out-of-Control-Entzündungsreaktionen.»

Sobald Ihr Körper für eine Entzündung grundiert ist, kann eine beliebige Anzahl von Triggern den Funken liefern. Häufige Auslöser sind häufige Infektionen, Umweltbelastungen wie Tabakrauch, Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Vermeiden von Situationen, die für das Geben Sie Ihr Immunsystem Zeit, um «abzukühlen» und wählen Sie die entzündliche Reaktion Entzündung ist notwendig, auslösen.

Verletzungen, vor allem bei einer alternden Bevölkerung, auch als Folge der natürlichen Rückgang der Zellerneuerung zu einer chronischen Entzündung führen. In der Juli-Ausgabe 2012 von Ray Peat den Newsletter. Dr. Peat stellt fest, dass die Struktur der alternden Gewebeveränderungen im Laufe der Zeit, und als Zellen absterben, wird die Lücke immer mehr mit Kollagen gefüllt, Narbengewebe zu erzeugen. Wiederholte Schäden an unvollkommen repariert Gewebe zu generalisierten Entzündung beitragen können.

Herr Challem schlägt vor, dass «Wenn Sie ein Wochenende-Krieger Sportler sind, die häufig verletzt wird, könnte es eine gute Idee sein, eine moderate und regelmäßige körperliche Aktivität, wie Schwimmen oder Wandern zu übernehmen.»

Weitere Auslöser sind Hypertonie, Hyperglykämie, und unausgewogene Ernährung, wie ein Ungleichgewicht von essentiellen Fettsäuren und / oder unzureichende Aufnahme von Antioxidantien. Insbesondere wurde als zentralen Teil des Teufelskreises Fettleibigkeit gekoppelt, die eine entzündliche Zustand verewigen kann. «Übergewicht trägt zur Entzündung, weil Fettzellen Chemikalien, wie C-reaktives Protein und Interleukin-6 sezernieren, die eine Entzündung fördern. Wenn Sie übergewichtig sind, haben Sie ein höheres Risiko der Entwicklung Erwachsenen-Diabetes, die auch eine starke entzündliche Komponente hat «, betont Herr Challem. «Kurz gesagt, jede entzündliche Erkrankung hat eine additive Wirkung, die Erhöhung der Gesamthöhe der Entzündung und das Risiko einer sehr schweren Krankheiten des Körpers.»

Im Das Anti-Entzündung Zone. Barry Sears, PhD, gezeigt haben, dass zugrunde liegende hormonelle Veränderungen auftreten, wenn eine Entzündung im Körper bestehen bleibt, und dass diese Veränderungen dann die entzündliche Reaktion des Körpers zu verewigen. Dr. Sears sagt, dass die falsche Art von Fetten zu essen und zu viele Kohlenhydrate Überproduktion von zwei Hormone verursacht: pro-inflammatorischen Eicosanoide und Insulin. Hohe Konzentrationen dieser Hormone bewirken, dass der Körper mehr Cortisol (das «Stresshormon») zu erzeugen, die eine Entzündung fördert.

Testen Entzündung Levels

Die Symptome von Silent Entzündung

Bluttests für Marker wie C-reaktives Protein (CRP) sind ein Mittel, um Ihr Maß an stille Entzündung zu bestimmen. Sollten Sie testen zu lassen? Wenn Sie «Ja» zu mehr als drei der folgenden Fragen zu beantworten, könnte man von einem CRP-Bluttest profitieren.

  • Rauchen Sie?
  • Haben Sie Diabetes?
  • Haben Sie Zahnfleischerkrankungen haben?
  • Sind Sie übergewichtig?
  • Sind Verlangen Sie immer Kohlenhydrate?
  • Sind Sie ständig hungrig?
  • Sind Sie müde, vor allem nach dem Training?
  • Sind Ihre Fingernägel brüchig?
  • Sind Sie constipated?
  • Sind Sie groggy nach dem Aufwachen?
  • Haben Sie Schwierigkeiten sich zu konzentrieren?
  • Haben Sie Kopfschmerzen haben?

In einem Versuch, die Compoundierung Auswirkungen des stillen Feind zu beschneiden, werden mit Praktikern zunehmend Bluttests Entzündung zu erkennen. Die gebräuchlichste Test zum Nachweis Niveaus der Entzündung in den Blutkreislauf verwendet, misst eine Substanz mit dem Namen C-reaktives Protein (CRP). Der Körper macht CRP aus der pro-inflammatorische Cytokin Interleukin-6 (IL-6), hergestellt hauptsächlich durch die Leber. Eine Infektion oder Verletzung kann CRP-Werte führen zu Spike.

Diese einfache und kostengünstige Bluttest ist seit mehr als 70 Jahren verwendet, um Veränderungen zu messen, in der Gesamt Entzündung Ebenen des Körpers, die Praktiker verfolgen Behandlungserfolg beiträgt. Im Laufe der letzten zehn Jahre eine verbesserte Test, der hochempfindliche CRP (hs-CRP) Test zur Verfügung stand-ebenso wie Forschung einen Zusammenhang zwischen niedrigen Niveaus der chronischen Entzündung und Herz-Kreislauf- Erkrankungen zu zeigen begann. Leichte Erhöhungen von CRP detektiert werden kann, wenn eine chronische Entzündung auftritt.

In seinem Buch, C-reaktives Protein. Kardiologe Scott J. Deron, DO, sagt, dass er und andere Ärzte nun in der Regel die hs-CRP-Test als eine von mehreren Assessments (einschließlich Maßnahmen von Cholesterin und Triglyceride) sind verwendet, um ein kardiovaskulärer Risikoprofil zu erstellen. «Studien zeigen, dass erhöhte Konzentrationen von CRP kann derzeit viele Jahre dauern, bis Herzkrankheit einsetzt», sagt Dr. Deron.

In seiner eigenen Praxis, sagt Dr. Deron dass CRP Ergebnisse haben seine Patienten erfolgreich motiviert zu Veränderungen im Lebensstil. «Normal, gesunde Menschen nicht haben ein hohes Maß an CRP im Blut», sagt er ihnen. «Also, wenn Ihr CRP-Spiegel zu erhöhen beginnen, etwas ist nicht in Ordnung.»

Eine Alternative zu der CRP-Test ist der «Senkungsgeschwindigkeit» Test, der misst, wie schnell roten Blutkörperchen absetzen und sedimentieren. Es gilt als weniger empfindlich als die hs-CRP-Test, aber kann für einige Patienten nützlich sein. Beide Tests weisen jedoch einen ernsthaften Nachteil: sie sind nicht spezifisch; das heißt, sie einfach Entzündung aus allen Quellen, einschließlich Medikamente oder Verletzungen zu erfassen. Aus diesem Grund können sie nicht immer verwendet werden, um zu messen «stille Entzündung.»

Eine Liste der Symptome häufig mit einer chronischen Entzündung verbunden sind, finden Sie unter «Symptome von Silent Entzündung». Am besten ist es, diese Symptome mit Ihrem Arzt Praktiker zu diskutieren, um zu bestimmen, wenn der Test für Sie geeignet ist.

Auswirkungen auf die Krankheit

Seit Jahren ein hohes Maß an Low-Density-Lipoprotein (LDL) Cholesterin wurden gedacht, der beste Marker für zukünftige Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Allerdings ist eine bahnbrechende Studie von 2002, ein Teil der Initiative Gesundheit der Frauen, haben gezeigt, dass Menschen mit einem hohen CRP-Werte waren 4,5-mal häufiger einen Herzinfarkt zu haben; Dies ist viel mehr als prädiktive LDL Cholesterin oder jedes andere bekannte Messung. In dieser Studie, die seit acht Jahren fast 28.000 Frauen gefolgt, Patienten mit dem höchsten Risiko für einen Herzinfarkt waren diejenigen mit einem hohen Grad von sowohl CRP und LDL-Cholesterin. Frauen mit den höchsten Ebenen der CRP waren fast 16 Mal häufiger Diabetes zu entwickeln.

Neben dem Auftreten von Herzerkrankungen Vorhersage entsprechen erhöhten CRP-Spiegel auf eine niedrigere Überlebensrate, wenn diese Probleme auftreten, nach Dr. Deron. Hohe CRP-Werte existieren bei Menschen, die rezidivierenden Herzinfarkt oder Angina leiden. In seinem Buch stellt Dr. Deron dass
CRP kann nicht nur ein Marker für die Entzündung sein, könnte es eine Ursache sein. Er zitiert eine Studie, die zeigte, dass CRP Arterien entflammt durch die Bildung von Blutgerinnseln und Plaque auslösen.

Andere Studien haben «silent inflammation» gefunden ein signifikanter Risikofaktor für einen Schlaganfall und Alzheimer-Krankheit. In einer Studie waren die mit den höchsten CRP-Spiegel dreimal wahrscheinlicher Alzheimer-Krankheit über einen Zeitraum von 20 Jahren zu entwickeln. Bei Patienten mit vielen Formen von Krebs, entsprechen hohen CRP auf eine niedrigere Überlebensrate.

Gum Krankheit und rheumatoider Arthritis sind unter den entzündlichen Erkrankungen, die das Risiko von Herzerkrankungen erhöhen. Experten glauben jetzt Entzündung kann der eigentliche Grund sein. «Beachten Sie, dass andere gut etablierte Herzkrankheit Risikofaktoren wie Übergewicht, mangelnde Bewegung, Rauchen und Bluthochdruck, sind alle bekannt Entzündung und CRP-Spiegel zu erhöhen», erinnert Dr. Deron.

Wie bereits erwähnt, wird Fettleibigkeit auch bei entzündlichen Erkrankungen in Verbindung gebracht wird. In seinem Artikel, wie man Gewicht verlieren durch die Verringerung der Entzündung, berichtet Dr. Perricone, dass Wissenschaftler nun Körperfett als aktive endokrine Organ betrachten. Er erklärt, dass Körperfett produziert Hormone, einschließlich derjenigen, die unser Immunsystem steuern und wie viel Fett wir speichern. Zu viel von bestimmten Hormonen wie Cortisol oder Insulin, kann unser Körper in einem chronischen Zustand der Insulin-Resistenz-und Low-Level-Entzündung setzen.

Hormone und Entzündung

Die Erforschung der Wechselwirkung zwischen Entzündung und Hormonen ist immer noch in den Kinderschuhen. Insbesondere scheinen die Sexualhormone wie Östrogene und Progesteron wichtig, aber komplexe Wirkungen auf die Entzündungsreaktion des Körpers. Zum Beispiel haben sich gefragt, viele Beobachter, ob die Erhöhung der entzündlichen Erkrankungen, die mit der Menopause, wie Arthritis zusammenfallen, könnte zu Verschiebungen im Gleichgewicht von Progesteron und Östrogen in Beziehung gesetzt werden.

Die Komplexität der hormonellen Wirkungen auf die Entzündung ist in der wissenschaftlichen Literatur evident. Zum Beispiel ergab eine Literaturübersicht die Rolle von Östrogenen bei der Entzündung untersuchen, dass Östrogene entweder entflammen können oder Entzündung dämpfen, abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, einschließlich der Menge und Zusammensetzung von Östrogenen, die Art der Immun Reiz, die Arten von Zellen immer entzündet das Vorhandensein von anderen Hormonen, und die Anwesenheit von Hormonrezeptoren. A 2007 Artikel in Endocrine Reviews veröffentlicht gezeigt haben, dass Östrogene haben sowohl entzündungshemmende und proinflammatorische Rollen, und dass Östrogene nicht funktionieren auf die gleiche Weise in allen entzündlichen Erkrankungen, wegen «der enormen variable Reaktionen von Immun-und Reparatursysteme.»

Eine Studie von 2003 in der veröffentlichten Journal of the American College of Cardiology schlug zwei mögliche Schlüssel zu diesem Rätsel Östrogene «Auswirkungen auf die Entzündung in Bezug auf:

  • die Art des Estrogen
  • dem Verabreichungsweg.

Diese Studie von 26 Frauen, die die Verabreichung von zwei verschiedenen Arten von Östrogen im Vergleich zeigte, dass die orale Equinestrogenen Pillen (Premarin®) CRP-Spiegel verdoppelt und senkbar Ebenen eines entzündungshemmenden Wachstumsfaktor (insulin-like growth factor-1 oder IGF-1). Im Gegensatz dazu, Estradiol (Climara®) geliefert hat über ein transdermales Pflaster nicht Marker für die Entzündung zu erhöhen. «Weil CRP ein starker Prädiktor eines ungünstigen Prognose bei ansonsten gesunden Frauen nach der Menopause ist», schlossen die Autoren, «die Art der Verabreichung kann bei der Minimierung der negativen Auswirkungen von ET [Östrogen-Therapie] auf kardiovaskuläre Ereignisse eine wichtige Überlegung sein.»

Eine Verarmung von Cortisol, die «Stress» Hormon, auch beteiligt ist oft eine pro-inflammatorische Zustand bei der Förderung. Wie Insulin wird Cortisol für den Energiestoffwechsel erforderlich. Es wird auch in großen Mengen in Reaktion auf eine akute kurzfristigen Stress, wie eine Infektion produziert. Somit muss Cortisol Reaktion angemessen sein, kurzfristige Entzündung zu behandeln. Nach dem Stress und Entzündung geht, kehren die körpereigene «Kampf oder Flucht» Hormone schnell normal.

Das Problem mit Cortisol tritt auf, wenn die Entzündung nicht zu stoppen. «Dauerhafter Stress bedeutet konstante Ausschüttung von Cortisol,» Dr. Sears sagt. «Wie Sie Ihren Körper zu chronischem Stress passt, werden Sie hyperinsulinemic, wodurch mehr viszerales Fett zu schaffen. Diese Brennstoffe eine neue Runde der Cortisol-Ausschüttung, und das Endergebnis erhalten Sie dicker und Wind mit chronischen silent inflammation auf. «

Leider begünstigt die körpereigene Hormonhaushalt Überschuss Cortisol, wie wir altern, und Ausgleichs Ebenen der Östrogene und Testosteron Tropfen. Die daraus resultierenden chronisch hohe Cortisolspiegel nehmen einen hohen Tribut auf den Körper, von Insulinresistenz reduziert die Funktion des Immunsystems.

Überschüssiges Cortisol ist auch mit einem niedrigen Niveau von Schilddrüsenhormon verbunden sind, die in der Regel in Schwierigkeiten führt, Gewicht zu verlieren, chronische Infektionen, Müdigkeit und eine Vielzahl von anderen Bedingungen, die die Effekte der Entzündung Verbindung kann.

Zukünftige Forschung kann eine klinische Rolle für die Nebennierenhormon pregnenolone, den Vorläufer aller Steroidhormone im Körper freischalten. Vor der Verwendung von verschreibungspflichtigen Kortison in den 1950er Jahren wurde pregnenolone zur Behandlung von Arthritis, nachdem er gezeigt wurde, wirksam gegen Gelenkschwellungen und Entzündungen zu sein. Eine Studie im Jahr 1951 getan festgestellt, dass diejenigen, die in Pregnenolon reagierten den größten Nutzen in den letzten Läsionen mit den meisten sichtbaren Entzündung gefunden. In seinem Buch, Pregnenolon: Feel Good Hormon Natur. Ray Sahel, MD, schrieb: «Es bleibt abzuwarten, wie Preg [nenolone] kann effektiv mit anderen verordneten Medikamente in Kombination verwendet werden, und die Schmerzen und andere Symptome der rheumatoiden Arthritis zu lindern.» Er stellte ferner fest, dass positive Ergebnisse erlauben würde Senkung Dosen von nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR), die schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen.

Der Fix: das Feuer löscht

Für viele Menschen ist die schnelle Lösung für ihre gesundheitlichen Bedenken over-the-counter oder verschreibungspflichtige Medikamente. Jedoch häufig verwendete entzündungshemmende Medikamente wie NSAR und synthetischen Kortikosteroiden können schwere Nebenwirkungen haben. Und während eine Klasse von Medikamenten Statine genannt beide Cholesterin und CRP Wirksamkeit bei der Senkung des Niveaus unter Beweis gestellt hat, stellen sie auch das Risiko von schweren Nebenwirkungen.

Auf der Suche nach besseren Möglichkeiten zur «Abkühlung» der Körper des pro-inflammatorischen Reaktionen, suchen viele Patienten und Praktiker jetzt über die Hausapotheke in die Küche und der Turnhalle. Viele Praktiker empfehlen jetzt, dass Patienten, die chronische Entzündung Beginn mit einem gesünderen Lebensstil zu senken suchen, insbesondere das Rauchen, und der Reform ihrer Diät und Training Gewohnheiten. Als Kardiologe fördert Dr. Deron Entzündung als eine Art und Weise zu reduzieren Herzkrankheit zu verhindern. Seine übliche Rat? Richtige Ernährung, körperliche Bewegung, Gewicht zu verlieren und die Reduzierung von Stress.

Andere einig, dass Diät zu setzen, um die brennende Glut Schlüssel innen. Zum Beispiel, um die Auswirkungen von Triggern zu begegnen, die schwer zu vermeiden, wie Umwelt-Allergien, empfiehlt Herr Challem Veränderungen in der Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel helfen, die körpereigene Entzündungsreaktion zermalmen und die körpereigene Immunantwort zu normalisieren.

Dr. Sears bietet eine Diät und Bewegung Plan entwickelt, um die Überproduktion von Hormonen zu stoppen, die eine chronische Entzündung Kraftstoff. Er empfiehlt «entzündungshemmende» Lebensmittel, während die Notwendigkeit für Mäßigung in der Aufnahme von Protein betont, Kohlenhydrate und Nahrungsfetten. Ein typisches «anti-inflammatory» Diät sucht die körpereigenen anti-inflammatorische Substanzen zu verstärken. Eine solche Diät, vermählt von Herr Challem, trennt Nahrungsmittel in «heiße» und «kalte» Gruppen. «Hot Lebensmittel», sagt er, die Bühne für eine Entzündung. Sie beinhalten:

  • die meisten pflanzlichen Öle und Lebensmittel in ihnen gebraten
  • Margarine und die meisten Salatdressings
  • Backwaren
  • viele verpackte Lebensmittel
  • Fast-Food-Mahlzeiten
  • gezuckerte Getränke.

Im Gegensatz dazu «kalte» Lebensmittel Entzündung begießen helfen, sagt Challem. Er empfiehlt comsuming mehr:

  • Olivenöl
  • Fisch, vor allem Kaltwasserarten
  • frisches Gemüse
  • Low-Zucker Früchte
  • Freiland-Rind und Huhn und Spiel
  • Mineralwasser.

Durch das Ersetzen Einsen «hot» Lebensmittel mit «kalt», wir unsere Ebenen von entzündungshemmenden Vitamine steigern, Mineralien, Proteinen und Omega-3-Fettsäuren, während unsere Spiegel proinflammatorischer Fette reduzieren, sagt Herr Challem. Außerdem ist eine entzündungshemmende Ernährung verringert auch Körperfett und hilft, überschüssige Insulinspiegel zu beschneiden, zusätzliche gesundheitliche Vorteile.

Referenzen

Anschlüsse ist eine Veröffentlichung von Frauen-Internationale Apotheke . die an die Ausbildung und das Management von PMS gewidmet ist, Menopause, Unfruchtbarkeit, postpartale Depression und andere Hormon-Bedingungen und Therapien.

Diese Veröffentlichung wird mit dem Verständnis, dass es Ihnen nicht medizinischer Rat für einzelne Probleme darstellt. Obwohl Material präzise, ​​angemessene medizinische Beratung sein soll sollte von einem kompetenten medizinischen Fachpersonal gesucht werden.

Herausgeber: Konstanz Kindschi Hegerfeld, Executive Vice President, Frauen Internationale Apotheke
Co-Redaktion: Julie Johnson und Carol Petersen, RPh, CNP; Frauen-Internationale Apotheke
Schriftsteller: Kathleen McCormick, McCormick Kommunikations Illustrator: Amelia Janes, Midwest Educational Graphics

Copyright © August 2012, Frauen-Internationale Apotheke.Dieser Newsletter kann aus der PDF-Version und kopiert für Bildungszwecke gedruckt werden, vorausgesetzt, dass Ihre Kopie (n) umfassen alle Rechte und Kontaktinformationen.

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte www.womensinternational.com oder anrufen (800) 279-5708.

Frauen-Internationale Apotheke | PO Box 6468 | Madison, WI 53716-0468

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS