Diagnose und Behandlung von stabilen …

Diagnose und Behandlung von stabilen …

Diagnose und Behandlung von stabilen ...

Diagnose und Behandlung von stabiler chronischer obstruktiver Lungenerkrankung: eine klinische Praxis Leitlinie Update von der American College of Physicians, American College of Chest Physicians, American Thoracic Society und der European Respiratory Society.

Qaseem A, Wilt TJ, Weinberger SE, Hanania NA, Criner G, van der Molen T, Marciniuk DD, Denberg T, Schunemann H, Wedzicha W, MacDonald R, Shekelle P, American College of Physicians, American College of Chest Physicians, amerikanisch Thoracic Society, European Respiratory Society. Diagnose und Behandlung von stabiler chronischer obstruktiver Lungenerkrankung: eine klinische Praxis Leitlinie Update von der American College of Physicians, American College of Chest Physicians, American Thoracic Society und der European Respiratory Society. Ann Intern Med. Aug 2011 2; 155 (3): 179-191. [62 Referenzen] PubMed

Dies ist die aktuelle Version der Richtlinie.

Diese Leitlinie aktualisiert eine frühere Version: Qaseem A, Schnee V, Shekelle P, Sherif K, Wilt TJ, Weinberger S, Owens DK, Klinische Wirksamkeitsbewertung Subcommittee des American College of Physicians. Diagnose und Behandlung von stabiler chronischer obstruktiver Lungenerkrankung: eine klinische Praxis Leitlinie der American College of Physicians. Ann Intern Med Nov 2007 6; 147 (9): 633-8.

All American College of Physicians (ACP) der klinischen Praxis Leitlinien berücksichtigt werden automatisch zurückgezogen oder für ungültig 5 Jahre nach der Veröffentlichung oder einmal ein Update veröffentlicht wurde.

Altersgruppe

UMLS Concepts (was ist das?)

Definitionen für die Stärke der Beweise (hoch, mittel, niedrig oder keine ausreichenden Beweise Nettonutzen oder Risiken zu bestimmen, ) Und die Stärke der Empfehlungen (stark schwach ) Werden am Ende der festgelegten "Wichtige Empfehlungen" Feld.

Empfehlung 1. Die American College of Physicians (ACP), American College of Chest Physicians (ACCP), American Thoracic Society (ATS) und der European Respiratory Society (ERS), die Spirometrie empfehlen sollte erhalten werden Obstruktion bei Patienten mit respiratorischen Symptomen zu diagnostizieren(Note: starke Empfehlung, mäßige Qualität Beweise). Die Spirometrie sollte nicht für Obstruktion bei Patienten ohne respiratorische Symptome zu Bildschirm verwendet werden(Note: starke Empfehlung, mäßige Qualität Beweise) .

Gezielter Einsatz von Spirometrie zur Diagnose von Atemwegsobstruktion ist für Patienten mit respiratorischen Symptomen von Vorteil, vor allem Atemnot. Beweise Bestehende nicht die Verwendung von Spirometrie zu Bildschirm für die Obstruktion bei Patienten ohne respiratorische Symptome unterstützen, auch mit aktuellen oder früheren Exposition gegenüber Risikofaktoren für chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD). Der Nachweis ist unzureichend, um die Anwendung von inhalativen Therapien bei asymptomatischen Personen zu unterstützen, die Spirometrie Beweise für Obstruktion haben, unabhängig von der Anwesenheit oder Abwesenheit von Risikofaktoren für die Obstruktion. Es gibt keinen Unterschied in der jährlichen Rate von expiratorisches Volumen (FEV1 ) Rückgang oder Vorbeugung von Symptomen bei diesen Personen mit der Behandlung. Keine Evidenz aus randomisierten kontrollierten Studien (RCT) unterstützt asymptomatischen Individuen zu behandeln, mit oder ohne Risikofaktoren für eine Obstruktion, die nicht Spirometrie Beweise für Obstruktion haben. Darüber hinaus bedeutet zeigen Beweise keine unabhängige Nutzen zu erhalten, und die Bereitstellung der Spirometrie Ergebnisse auf Erfolgsraten bei der Raucherentwöhnung. Keine Studie untersuchte die Verwendung von periodischen Spirometrie nach Beginn der Therapie laufenden Krankheitsstatus zu überwachen oder eine Therapie zu modifizieren.

Empfehlung 2. Für einen stabilen COPD-Patienten mit respiratorischen Symptomen und FEV1 zwischen 60% und 80% vorhergesagt, ACP, ACCP, ATS und ERS deuten darauf hin, dass die Behandlung mit inhalativen Bronchodilatatoren eingesetzt werden können(Grad: schwache Empfehlung, minderwertige Beweise) .

Es ist begrenzt und widersprüchliche Aussagen von Nutzen für die Gesundheit aus Einleitung von inhalativen Bronchodilatatoren (Anticholinergika oder lang wirkenden β-Agonisten) bei symptomatischen Patienten mit FEV1 wie durch Spirometrie dokumentiert zwischen 60% und 80% vorhergesagt. Einzelne Patienten können von der Therapie profitieren und Verbesserung ihrer respiratorische Symptome zeigen. Jedoch wird die Dauer der Erhaltungstherapie und die Häufigkeit der Umwertung einmal einem Patienten-Therapie sind unbekannt, weil Beweise begrenzt ist. Weitere Forschung ist notwendig, die gesundheitlichen Vorteile von inhalativen Therapien (Anticholinergika oder lang wirkenden zu bewerten β-Agonisten) bei symptomatischen Patienten mit FEV1 zwischen 60% und 80% vorhergesagt.

Diese Empfehlung nicht den gelegentlichen Gebrauch von kurzwirksamen Bronchodilatatoren Adresse inhaliert für die akute Linderung der Symptome.

Empfehlung 3. Für einen stabilen COPD-Patienten mit respiratorischen Symptomen und FEV1 lt; 60% vorhergesagt, ACP, ACCP, ATS und ERS empfehlen Behandlung mit inhalativen Bronchodilatatoren(Note: starke Empfehlung, mäßige Qualität Beweise) .

Die Patienten, die am meisten von inhalativen Bronchodilatatoren (Anticholinergika oder lang wirkenden profitieren β-Agonisten) scheinen diejenigen, die Atembeschwerden und Atemwegsobstruktion mit einer FEV sein1 weniger als 60% vorhergesagt. Der mittlere FEV1 wurde weniger als 60% bei der Mehrzahl der Studien vorausgesagt, dass die Verwaltung von COPD ausgewertet.

Diese Empfehlung nicht den gelegentlichen Gebrauch von kurzwirksamen Bronchodilatatoren Adresse inhaliert für die akute Linderung der Symptome.

Empfehlung 4. ACP, ACCP, ATS und ERS empfehlen, dass Ärzte verschreiben Monotherapie entweder mit lang wirkenden inhalativen Anticholinergika oder lang wirkenden inhalativen β-Agonisten zur symptomatischen Patienten mit COPD und FEV1 lt; 60% vorhergesagt. (Note: starke Empfehlung, mäßige Qualität Beweise). Ärzte sollten die Wahl der spezifischen Monotherapie bei Patienten bevorzugt, Kosten und Nebenwirkungsprofil stützen .

Die Monotherapie mit einem lang wirkenden inhalativen β-Agonisten oder ein lang wirkendes inhaliert Anticholinergikum vorteilhaft ist Exazerbationen bei der Verringerung und der gesundheitsbezogenen Lebensqualität zu verbessern. Der Nachweis war nicht schlüssig in Bezug auf die Wirkung von inhalativem Mittel (Anticholinergika und lang wirkendes β-Agonisten) auf die Sterblichkeit, Krankenhauseinweisungen und Dyspnoe. Obwohl die Daten Unterstützung, die zu Placebo bei der Verringerung der Exazerbationen überlegen inhalierte die Sorgen um ihre Nebenwirkungsprofil (Soor, Potenzial für Knochenverlust und mittelschwerer bis schwerer leicht bruisability) Kortikosteroide sind und weniger biologische Gründe, im Gegensatz zu der Begründung, die unterstützt die Verwendung von inhalativen Steroiden als entzündungshemmende Monotherapie bei Asthma, führte zu unserer Empfehlung, die Kortikosteroide sind keine bevorzugte Monotherapie für Patienten mit stabiler COPD inhaliert. Unerwünschte Wirkungen im Zusammenhang mit inhalativen lang wirkenden Anticholinergika oder lang wirkenden β-Agonisten reichen von leichten bis (zum Beispiel, trockener Mund) schwere potentiell (zB kardiovaskuläre Ereignisse). Die gepoolten Analysen der Ergebnisse aus Studien mit Monotherapie zeigen keine statistisch signifikanten Unterschiede in den Ergebnissen zwischen den verschiedenen Monotherapien. Allerdings haben einige der großen jüngsten Studien gezeigt, dass unterschiedliche Monotherapien eine größere Wirkung auf bestimmte Ergebnisse haben können. Diese beobachteten Wirkungen müssen mit weiteren vergleichenden Wirksamkeitsstudien bestätigt werden. Ärzte sollten Basis Auswahl der Behandlung aus verschiedenen Monotherapien auf individuellen Präferenzen des Patienten, Kosten und Nebenwirkungsprofil.

Empfehlung 5. ACP, ACCP, ATS und ERS deuten darauf hin, dass Ärzte Kombination inhalativen Therapien verabreichen kann (lang wirkenden inhalativen Anticholinergika, lang wirksamen inhalativen β-Agonisten oder inhalativen Kortikosteroiden) zur symptomatischen Patienten mit stabiler COPD und FEV1 lt; 60% vorhergesagt(Note: schwache Empfehlung, mäßige Qualität Beweise) .

Viele symptomatischen Patienten mit stabiler COPD und einer FEV1 weniger als 60% kann aus der Kombinationstherapie profitieren vorhergesagt, aber wenn eine Kombinationstherapie wurde eindeutig festgestellt, nicht anstelle der Monotherapie zu verwenden sind. Die langfristigen Nutzen der Kombinationstherapie im Vergleich zur Monotherapie in zwei letzten großen klinischen Studien (Auf dem Weg zu einer Revolution in COPD Health [TORCH] und das Verständnis der möglichen langfristigen Auswirkungen auf die Funktion mit Tiotropium [UPLIFT]) war mäßig für COPD-Exazerbationen und von Borderline-statistische Signifikanz für die Mortalität, wurde aber in früheren Studien nicht konsequent gesehen. In einigen Studien Kombinationstherapie wurde mit einer bescheidenen Erhöhung des Risikos für unerwünschte Ereignisse in Verbindung gebracht worden, während andere Studien nicht gefunden haben. Damit ist der Beweis unzureichend, um eine starke Empfehlung für die breite Anwendung der Kombinationstherapie zu unterstützen, und Kliniker müssen die potenziellen Vorteile und Nutzen der Kombinationstherapie auf einer Fall-zu-Fall-Basis zu wiegen. Die Kombinationstherapie, die bisher am meisten untersucht worden ist lang wirksamen inhalativen β-Agonisten und inhalativen Kortikosteroiden.

Empfehlung 6. ACP, ACCP, ATS und ERS empfehlen, dass Ärzte pulmonale Rehabilitation zur symptomatischen Patienten mit einem FEV verschreiben sollten1 lt; 50% vorhergesagt(Note: starke Empfehlung, mäßige Qualität Beweise). Kliniker kann mit einer FEV pulmonale Rehabilitation für die symptomatische oder Übung begrenzte Patienten berücksichtigen1 gt; 50% vorhergesagt. (Note: schwache Empfehlung, mäßige Qualität Beweise) .

Der Nachweis unterstützt die Verwendung von pulmonale Rehabilitation für symptomatische Patienten, die eine schwere COPD (FEV1 lt; 50% vorhergesagt). Dies beruht auf der Tatsache, dass kontrollierte Studien der pulmonalen Rehabilitation eine mittlere FEV gehabt haben1 von weniger als 50% vorhergesagt. Die Verallgemeinerung der Vorteile der pulmonalen Rehabilitation bei Patienten mit weniger schweren Atemwegsobstruktion ist weniger klar. Ärzte betrachten kann mit einer FEV pulmonale Rehabilitation für Patienten verschrieben1 mehr als 50% vorhergesagt, wenn sie symptomatisch bleiben oder trotz maximaler medikamentöser Therapie Einschränkung der körperlichen Belastbarkeit haben.

Empfehlung 7. ACP, ACCP, ATS und ERS empfehlen, dass Ärzte kontinuierliche Sauerstofftherapie bei Patienten mit COPD, die schwere Ruhe haben PaO Hypoxämie (Sauerstoff-Partialdruck verschreiben sollte im arteriellen Blut [2 ] le; 55 mm Hg oder Sättigung des peripheren Sauerstoffs [SpO2 ] le; 88%)(Note: starke Empfehlung, mäßige Qualität Beweise) .

Zur genauen Sauerstoffstatus zu bewerten, sollte die Bewertung im Idealfall auftreten, wenn Patienten stabil sind und nicht während oder unmittelbar nach einer Exazerbation. Die Verwendung von zusätzlichem Sauerstoff für 15 oder mehr Stunden täglich können helfen, das Überleben bei Patienten mit COPD, die schwere Ruhe Hypoxämie haben verbessern (PAO2 le; 55 mm Hg oder SpO2 le; 88%).

Da im Wesentlichen Pulsoximetrie arteriellen Blutgase als Maß für die Sauerstoffversorgung in nonhospitalized Patienten verdrängte hat, ist es vernünftig, die Sauerstoffsättigung gemessen durch Pulsoximetrie zu verwenden (SpO2 ) Als Surrogat für PaO2. Auf der Grundlage der typischen Beziehung zwischen PaO2 und SpO2 wie sie in der Oxyhämoglobin -Dissoziationskurve definiert, PAO2 von 55 mm Hg oder weniger korreliert ungefähr mit SpO2 88% oder weniger.

Siehe Abbildung in der ursprünglichen Richtlinie Dokument für ein Diagramm der Zusammenfassung der Empfehlungen und klinische Betrachtungen.

Die American College of Physicians ‘Leitlinie Grading-System *

Autoren. Amir Qaseem, MD, PhD, MHA; Timothy J. Wilt, MD, MPH; Steven E. Weinberger, MD; Nicola A. Hanania, MD, MS; Gerard Criner, MD; Thys van der Molen, PhD; Darcy D. Marciniuk, MD; Tom Denberg, MD, PhD; Holger Schünemann, MD, PhD, MSc; Wisia Wedzicha, PhD; Roderick MacDonald, MS; und Paul Shekelle, MD, PhD

Alle finanziellen und nicht-finanziellen Interessenkonflikte der Mitglieder der Gruppe wurden erklärt, diskutiert und gelöst werden. Dr. Wilt: Gewähren. American College of Physicians; Die Zahlung für Manuskripterstellung. American College of Physicians. Dr. Hanania: Beratung. Glaxosmithkline, Boehringer Ingelheim, Novartis, Pfizer, Sunovion, Perle, Wald; Stipendien / Zuschüsse anhängig ist (Geld Institution). Glaxosmithkline, Boehringer Ingelheim, Novartis, Pfizer, Sunovion; Die Zahlung für Vorträge inklusive Service auf Lautsprecher-Büros. Glaxosmithkline, Astrazeneca, Boehringer Ingelheim, Merck. Dr. Criner: Beratung: Uptake Medical, PortAero, Pulmonx; Stipendien / Zuschüsse anhängig ist (Geld Institution): Aeris Therapeutics, Emphysas Medica. Dr. van der Molen: Beratung. MSD, Astrazeneca, Glaxosmithkline, Nycomed; Stipendien / Zuschüsse anhängig ist (Geld Institution). Astrazeneca, Glaxosmithkline, Novartis; Die Zahlung für Vorträge inklusive Service auf Lautsprecher-Büros. Astrazeneca, Nycomed, Glaxosmithkline, MSD. Dr. Marciniuk: Mitgliedschaft im Vorstand. American College of Chest Physicians, Brust-Stiftung, Lung Association of Saskatchewan, kanadische COPD Allianz, Canadian Thoracic Society; Consultancy (kein Zahlungseingang). Public Health Agency of Canada, Canadian Agentur für Drogen und Technologie in der Gesundheit; Beratung: Saskatchewan Medical Association; Consultancy (Geld Institution). Zeneca, Boehringer Ingelheim, Glaxosmithkline, Saskatchewan Health Quality Council, Novartis, Nycomed, Pfizer; Beschäftigung. University of Saskatchewan, Saskatoon Gesundheit Region; Stipendien / Zuschüsse anhängig ist (Geld Institution). Canadian Institute of Health Research, Astrazeneca, Glaxosmithkline, Lung Association of Saskatchewan, Nycomed, Pfizer, Novartis, Saskatchewan Health Research Foundation, Schering-Plough, Saskatchewan Ministerium für Gesundheit; Die Zahlung für Vorträge inklusive Service auf Lautsprecher-Büros. Zeneca, Boehringer Ingelheim, Glaxosmithkline, Pfizer, Lung Association of Saskatchewan, Canadian Thoracic Society, American Thoracic Society. Dr. Wedzicha: Stipendien / Zuschüsse anhängig ist (Geld Institution). Boehringer Ingelheim; Mitgliedschaft im Vorstand. Glaxosmithkline, Novartis, Bayer, Pfizer, Medimmune / Astrazeneca, Danone / Nutricia, Nycomed; Beratung. Chiesi; Consultancy (Geld Institution). Novartis; Stipendien / Zuschüsse anhängig ist (Geld Institution). Glaxosmithkline, Novartis, Chiesi, Astrazeneca, Johnson & Johnson; Die Zahlung für Vorträge inklusive Service auf Lautsprecher-Büros. Boehringer Ingelheim, Glaxosmithkline, Pfizer, Bayer, Nycomed, Chiesi; Reisen / Unterkünfte / Sitzungskosten in keinem Zusammenhang mit Aktivitäten aufgelistet. Boehringer Ingelheim. Dr. Shekelle: Beschäftigung. Veterans Affairs Medical Center; Stipendien / Zuschüsse anhängig ist (Geld Institution). Agentur für Healthcare Research and Quality (AHRQ), National Institutes of Health, Veterans Administration; Royalties. Auf dem Laufenden; Reisen / Unterkünfte / Treffen Kosten in keinem Zusammenhang mit Aktivitäten aufgelistet. Reisen zu Treffen gesponsert von AHRQ, die Health Foundation, der University of Michigan, VA, regionale italienische Gesundheitsbehörde und RAND. Angaben können auch bei https://www.acponline.org/authors/icmje/ConflictOfInterestForms.do?msNum=M11-0925 betrachtet werden.

Dies ist die aktuelle Version der Richtlinie.

Diese Leitlinie aktualisiert eine frühere Version: Qaseem A, Schnee V, Shekelle P, Sherif K, Wilt TJ, Weinberger S, Owens DK, Klinische Wirksamkeitsbewertung Subcommittee des American College of Physicians. Diagnose und Behandlung von stabiler chronischer obstruktiver Lungenerkrankung: eine klinische Praxis Leitlinie der American College of Physicians. Ann Intern Med Nov 2007 6; 147 (9): 633-8.

All American College of Physicians (ACP) der klinischen Praxis Leitlinien berücksichtigt werden automatisch zurückgezogen oder für ungültig 5 Jahre nach der Veröffentlichung oder einmal ein Update veröffentlicht wurde.

Druckexemplare: Amir Qaseem, MD, PhD, MHA, die von der American College of Physicians (ACP), 190 N. Independence Mall West, Philadelphia PA 19106: E-Mail, aqaseem@acponline.org.

Zur Verfügung stehen:

  • Qaseem A, Schnee V, Owens DK, Shekelle P. Die Entwicklung der klinischen Praxis Richtlinien und Leitlinien Aussagen des American College of Physicians: Zusammenfassung der Methoden. Ann Intern Med. Aug 2010 3; 153 (3): 194-199. Elektronische Kopien: Verfügbar von den Annals of Internal Medicine Website.

Druckexemplare: von der American College of Physicians (ACP), 190 N. Independence Mall West, Philadelphia PA 19.106-1572.

Hier finden Sie auch:

  • Video Pressemitteilung. Management von stabilen chronisch obstruktiver Lungenerkrankung. Die von der American College of Physicians (ACP) Website.

Eine Sammlung von Empfehlung Zusammenfassungen für alle aktuellen ACP klinische Richtlinien für mobile Geräte aus den AKP-Website ab sofort verfügbar.

Eine ärztliche Fortbildung (CME) aus den Annals of Internal Medicine-Website zur Verfügung.

Zur Verfügung stehen:

  • Zusammenfassungen für die Patienten. Chronisch obstruktive Lungenerkrankung: eine klinische Praxis Leitlinie. Ann Intern Med 2011 August 2; 155: 179-191. Elektronische Kopien: Verfügbar von den Annals of Internal Medicine Website.

Druckexemplare: von der American College of Physicians (ACP), 190 N. Independence Mall West, Philadelphia PA 19.106-1572.

Bitte beachten Sie: Diese Patienteninformation soll der Gesundheitsberufe mit Informationen zu versorgen, mit ihren Patienten zu teilen, sie besser zu verstehen, ihre Gesundheit und ihre diagnostizierten Erkrankungen zu helfen. Zugriff auf diese Patienteninformationen Durch die Bereitstellung, ist es nicht die Absicht, NGC spezifische medizinische Beratung für bestimmte Patienten. Vielmehr fordern wir Patienten und ihre Vertreter, dieses Material zu überprüfen und dann mit einem lizenzierten medizinischen Fachkraft für die Bewertung von Behandlungsmöglichkeiten für sie geeignet sowie für die Diagnose und Antworten auf ihre persönlichen medizinischen Fragen zu beraten. Diese Patienteninformation wurde von einer Richtlinie abgeleitet und vorbereitet für Fachkräfte des Gesundheitswesens auf NGC von den Autoren oder Herausgeber dieser ursprünglichen Richtlinie enthalten. Die Patienteninformation wird nicht von NGC prüft zu ermitteln, ob es nicht genau die ursprüngliche Richtlinie Inhalt widerspiegelt.

Diese NGC Zusammenfassung von ECRI-Institut am 12. Februar abgeschlossen wurde, 2008. Die Informationen wurden von der Richtlinie Entwickler am 29. Februar 2008 wurde NGC Zusammenfassung von ECRI-Institut am 30. September aktualisiert prüft 2011.

Diese NGC Zusammenfassung ist auf der ursprünglichen Richtlinie zugrunde, die der Leitlinie Entwickler urheberrechtlichen Beschränkungen unterliegt.

Die Nationale Leitlinie Verrechnungszentrale ™ (NGC) nicht entwickeln, zu produzieren, zu genehmigen, oder die Richtlinien auf dieser Seite vertreten billigen.

Alle Richtlinien zusammengefasst von NGC und gehostet auf unserer Website unter der Schirmherrschaft der medizinischen Fachgesellschaften, Berufsverbände, öffentliche oder private Organisationen, anderen Behörden, Gesundheitsorganisationen oder von Plänen und ähnlichen Unternehmen produziert.

Leitlinien für das NGC Website dargestellt werden durch die Leitlinie Entwickler vorgelegt und gesiebt werden ausschließlich zu bestimmen, dass sie die NGC Einschlusskriterien erfüllen, die bei http://www.guideline.gov/about/inclusion-criteria.aspx gefunden werden kann.

NGC, AHRQ und seine Auftragnehmer ECRI Institute geben keine Garantien, den Inhalt oder die klinische Wirksamkeit oder Wirksamkeit der klinischen Praxis Leitlinien für und verwandten auf dieser Website dargestellten Materialien. Darüber hinaus haben die Ansichten und Meinungen der Entwickler oder Autoren von Richtlinien auf dieser Seite vertreten nicht notwendigerweise die von NGC, AHRQ oder dessen Auftragnehmer ECRI-Institut, und die Aufnahme oder Hosting von Richtlinien in NGC reflektieren möglicherweise nicht für Werbung oder kommerzielle verwendet werden Billigung Zwecke.

Leser mit Fragen Leitlinie Inhalte zu richten die Leitlinie Entwickler zu kontaktieren.

Über NGC Leitlinie Zusammenfassungen

NGC Richtlinien Zusammenfassungen enthalten Informationen systematisch von den ursprünglichen Leitlinien abgeleitet.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS