Differenziert Gemeinsame Ringförmige …

Differenziert Gemeinsame Ringförmige …

Differenziert Gemeinsame Ringförmige ...

Differenziert Gemeinsame Ringförmige Läsionen: Tinea corporis vs Granuloma anulare

Differenziert Gemeinsame Ringförmige Läsionen: Tinea corporis vs Granuloma anulare

Eine 51-jährige Frau zu ihrem Hausarzt stellte sich mit einer Eigendiagnose «Tinea» auf dem Rücken der linken Hand und dem rechten hinteren Wade. Die nonpruritic, violaceous, ringförmig und gerötete Plaques wurden als Tinea corporis und clotrimizol antimykotische Creme diagnostiziert wurde verordnet. Der Ausschlag beharrte trotz 2 Wochen nach der Behandlung und der Patient wurde mit einem Dermatologen bezeichnet.

Eine Biopsie von der Läsion auf der Hand war mit Features von lokalisierten Granuloma anulare konsistent. Der Patient wurde versichert, dass die Bedingung war selbst begrenzt. Die Läsion auf ihr Kalb, wuchs jedoch größer und neue nummular und ringförmige Plaques entwickelt, die schließlich ihre Beine beteiligt, Arme, Bauch und Rücken.

Eine neue Diagnose wurde von generali Granuloma anulare gemacht. In den nächsten 2 ½ Jahren erhielt der Patient zahlreiche systemische und topische Behandlungen mit wenig Besserung der Symptome. Die Behandlungen umfassten topische Kortikosteroide, intraläsionale und intramuskuläre Injektionen von Triamcinolon, Biotin (Vitamin H, Coenzym R), Hydroxychloroquin, quinacrine, Pentoxifyllin und Dapson. Sie ist derzeit in Behandlung mit Methotrexat und Folsäure, obwohl die Reaktion schlecht war.

Tinea corporis und Granuloma anulare sind in der Grundversorgung der Praxis häufig gesehen. Sie haben ähnliche Präsentationen und feine Unterschiede, und so werden oft falsch diagnostiziert. Eine fehlende oder falsche Diagnose kann zu anfänglichen Therapieversagen und / oder unnötige Therapie führen.

Tinea corporis- Dermatophyten Infektions- auf dem Rumpf und Extremitäten manifestiert (mit Ausnahme der Haare, Nägel, Handflächen, Fußsohlen und Leiste) und ahmt häufig gutartige entzündliche Hauterkrankungen, wie Granuloma anulare. Tinea wird auf das Stratum corneum im allgemeinen begrenzt, und wird am häufigsten durch Trichophyton rubrum und Trichophyton mentagrophytes. 1 Die Infektion kann von Mensch zu Mensch übertragen werden, vom Tier auf den Menschen, und aus dem Boden zu Mensch. 2

Tinea corporis stellt in der Regel als eine ringförmige gerötete Plaque mit einem erhöhten Vorderkante und Skala. Clearance tritt in der Mitte der Läsion; jedoch kann Rest Knötchen überall in den infizierten Bereich verstreut werden. Dadurch entsteht die charakteristische ringförmige Plakette, die der Krankheit ihren gemeinsamen Namen gibt: «Flechte.» Auch Tinea Läsionen als gekrümmte erscheinen können, circinate und oval. 2

Wenn Sie Tinea corporis Infektion vermuten, kratzen Sie den Umfang der Läsionen zu ernten Oberfläche Maßstab für eine KOH Vorbereitung. Pilzkulturen auf Sabouraud-Agar-Medium können auch verwendet werden, um die Diagnose zu bestätigen. 3

Topical Azol-Cremes-clotrimizole oder Miconazol-sind First-Line-Therapie für Tinea corporis. Second-line topische Therapien umfassen Terbinafin 1% Creme, Ciclopirox, und 40% Harnstoff-Creme. 4

Granuloma anulare ist eine gutartige Entzündung, die mit 1 oder mehr verhärtet, gerötete oder violaceous ringförmige Plaques an den Extremitäten klassisch präsentiert. Anders als Tinea corporis ist, Maßstab fehlt und die Läsion kann oder nicht juckende sein. Obwohl die Ätiologie unbekannt ist, 4 klinischen Varianten identifiziert wurden:

• Lokalisierte
• disseminierte
• Subkutan
• Perforieren

Während der Diagnose durch visuelle Untersuchung gemacht werden kann, erfordert eine definitive Diagnose Hautbiopsie. Die Läsionen sind histologisch durch nekrobiotische Kollagen gekennzeichnet durch eine lymphohistiozytäre infiltrieren umgeben. Basierend auf den T-Zell-Subpopulationen in der Infiltrat identifiziert, eine verzögerte Überempfindlichkeitsreaktion auf ein unbekanntes Antigen wurde als Fällungs Ereignis postuliert. Faktoren vermutet in Granuloma anulare Auslösung umfassen Trauma, Insektenstichreaktionen, Tuberkulin-Hauttests, Sonnenexposition, PUVA-Therapie, und virale Infektionen. 1

Die lokalisierte Form von Granuloma anulare löst in der Regel spontan, in der Regel einen Kurs von bis zu 2 Jahren, 5 ohne Langzeitfolgen ausgeführt werden. Reassurance ist in der Regel alles, was erforderlich ist. Behandlungsmöglichkeiten sind intraläsionale oder topische Kortikosteroide und Kryotherapie. Jedoch kann Granuloma anulare von lokalisierter Erkrankung auf die disseminierte Form fortschreiten, wie es der Fall mit dem Patienten in diesem Fall Geschichte.

Disseminierte Granuloma anulare kann hartnäckig sein, für nur 3 Jahre dauernde, aber in einigen Fällen bis zu 10 Jahren. 5 Patienten suchen oft aktive Behandlung aus kosmetischen Gründen, oft mit enttäuschenden Ergebnissen. Aktuelle Behandlungsrichtlinien eine breite Palette von Möglichkeiten vorschlagen: PUVA mit oralen oder topischen Psoralene, allein UVA, Etretinat und Isotretinoin, topische Tacrolimus, Dapson, Ciclosporin, systemische Kortikosteroide, Chlorambucil, Antimalariamittel, Kaliumiodid, Pentoxifyllin, Nicotinamid (Niacinamid), topische Vitamin E, Fumarsäureester, Defibrotide, Doxycyclin, Hydroxyharnstoff und gepulsten Farbstofflaser. 3

Viele Berichte zu unterstützen oder die Assoziation von Granuloma anulare mit Diabetes mellitus Widerlegung veröffentlicht. 1 In einer retrospektiven Studie von 84 Patienten wurden 12% gefunden Diabetes mellitus zu haben, und diese Patienten waren eher von chronisch rezidivierende Granuloma anulare zu leiden, als waren nicht-diabetischen Patienten. Daher 6, bei Patienten mit Granuloma anulare präsentieren, sollte das Screening für Diabetes mellitus in Betracht gezogen werden.

Granuloma anulare hat auch mit soliden Organtumoren, Morbus Hodgkin und Non-Hodgkin-Lymphom und deshalb wurde in Betracht gezogen werden, um eine paraneoplastische Reaktion in Verbindung gebracht worden. Bei diesen Patienten ist die klinische Bild häufig atypisch, mit schmerzhafter Läsionen an ungewöhnlichen Orten, einschließlich der Handflächen und Fußsohlen. 1

Weitere diagnostische Überlegungen
Andere, weniger häufige ringförmige Hauterkrankungen, die in einer Differentialdiagnose in Betracht gezogen werden sollten, umfassen 7:

Pityriasis rosea, ein selbstlimitierend papulosquamous Hautausschlag wird durch kleine, hellgelber Farbe Läsionen entlang Hautspaltlinien verteilt gekennzeichnet. Der «Herold Patch» kann als eine ringförmige Läsion mit gerötetem erhöhten Rand, Feinwaage und zentrale Clearing erscheinen.

Nesselausschlag kann bei nicht-Skalierung ringförmige Plaques vorhanden ist und juckenden, gut umschriebene erythematöse Läsionen, die zwischen 90 Minuten und 25 Stunden dauern.

kutane Sarkoidose ist eine idiopathische, Multisystem- granulomatöse Erkrankung, die in nahezu jedem Organsystem durch nicht-verkäsende Granulome gekennzeichnet ist. Sarkoidose kann als koaleszierende Papeln präsentieren ringförmige bilden, verhärtete Plaques.

Hansen-Krankheit (Lepra) durch den säurefesten bacillus übertragen Mycobacterium leprosae. Es kann als eine oder mehrere ringförmige präsentieren, manchmal schuppig, Plaques, die Empfindung fehlen mag.

Subakute kutanen Lupus erythematodes präsentieren in Ring- oder papulosquamous Form kann. Lichtempfindlichkeits ist ein Markenzeichen, und Läsionen in der Regel präsentieren auf der Sonne ausgesetzten Bereichen der Haut.

Erythema anulare centrifugum typischerweise präsentiert als nicht verhärteten ringförmige Flecken mit zugehörigen hinteren Skala innerhalb gerötete Grenzen. Die Läsionen am häufigsten Auswirkungen auf die Stamm, Gesäß, Oberschenkel und Beine.

Erythema chronicum migrans ist die kutane Markenzeichen der Lyme-Borreliose. Es zeichnet sich durch große erythematöse Flecken gekennzeichnet, dass auf der Oberfläche der Haut auftreten kann überall. Die Läsionen erweitern zentrifugal und haben ein zentrales Clearing zur Ring gerötete Flecken führt.

mikrobielles Ekzem mit xerosis zugeordnet und wird durch münzförmige erythematöse Papeln oder Plaques am häufigsten an den Beinen gekennzeichnet. Manchmal dehnen sich die Läsionen, die mit zentralen Clearing, was zu ringförmige Plaques.

Psoriasis wird am häufigsten auf den Streckseiten gefunden und wird durch gerötete dicken Platten mit silbriger Skala aus. Psoriasis kann entstehen jedoch als ringförmige Läsionen, die mit silbrig-Skala nur an den Grenzen.

• Tinea corporis und Granuloma anulare haben ähnliche Präsentationen und feine Unterschiede, und so werden oft falsch diagnostiziert.

• Tinea corporis stellt in der Regel als eine ringförmige gerötete Plaque mit einem erhöhten Vorderkante und Skala. Die Diagnose wird mit KOH Vorbereitung oder Pilzkultur bestätigt.

• Granuloma anulare klassisch präsentiert mit 1 oder mehr verhärtet, gerötete oder violaceous ringförmige Plaques an den Extremitäten. Die Diagnose wird durch Hautbiopsie bestätigt.

Referenzen

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS