Ears Fakten, Funktion — Krankheit, Ohr Pilz beim Menschen.

Ears Fakten, Funktion — Krankheit, Ohr Pilz beim Menschen.

Ears Fakten, Funktion - Krankheit, Ohr Pilz beim Menschen.

Ohren: Fakten, Funktion & Krankheit

Die Ohren bieten nicht nur die Fähigkeit, zu hören, sondern auch machen es möglich, das Gleichgewicht zu halten.

Credit: Ninell | Shutterstock

Das Ohr isn’t nur das Hörorgan. Es ist ein komplexes System von Teilen, die nicht nur Menschen hören können, sondern macht es auch möglich, für den Menschen zu gehen.

Größe

Ohren kommen in vielen Formen und Größen. Typischerweise Männer’Ohren sind größer als Frauen’s, laut einer Studie in der Zeitschrift plastische und rekonstruktive Chirurgie. Forscher fanden auch, dass der durchschnittliche Ohr ist etwa 2,5 Zoll (6,3 Zentimeter) lang, und die durchschnittliche Ohrläppchen beträgt 0,74 Zoll (1,88 cm) lang und 0,77 Zoll (1,96 cm) breit. Sie stellten ferner fest, dass das Ohr in der Tat größer bekommt als eine Person, Alter.

Eine weitere Studie an der Texas Tech University bestätigt diese Beobachtung. Die Studie fand heraus, dass mit zunehmendem Alter, das Ohr s Umfang erhöht sich auf durchschnittlich 0,51 Millimeter pro Jahr, wahrscheinlich aufgrund der Alterung Veränderungen von Kollagen. Ein Zusammenhang zwischen dem Alter und Ohr Umfang kann in eine Gleichung gesetzt werden: Ear Umfang in mm = 88,1 + (0,51 x Thema s Alter). Umgekehrt kann eine Person,’s Alter kann daher durch die Größe einer Person berechnet werden’s Ohr, mit der Gleichung: Fach s age = 1,96 x (Ear Umfang in mm – 88.1)

Funktion

Das Ohr besteht aus drei Hauptteilen: Außenohr, Mittelohr und Innenohr. Sie alle haben unterschiedliche, aber wichtige Funktionen, die das Hören und Gleichgewicht erleichtern.

Anhörung

Das äußere Ohr, auch genannt der Ohrmuschel oder Ohrmuschel, ist die Schleife von Knorpel und Haut, die außerhalb des Kopfes angebracht ist. Es funktioniert ähnlich wie ein Megaphon. Der Ton wird durch den äußeren Gehör geschleust und verrohrt in den äußeren Gehörgang, nach Nebraska Medicine. Der Gehörgang ist der Teil des Ohrloch, das leicht zu erkennen ist, wenn der Nähe ein Ohr nach oben.

Die Schallwellen gehen durch den Gehörgang und erreichen das Trommelfell, besser bekannt als der Trommelfells bekannt. Genau wie eine Trommel Sein Hit ein Trommelstock sein, schwingt die dünne Schicht aus Bindegewebe, wenn Schallwellen es schlagen.

Die Schwingungen gehen durch das Trommelfell und geben Sie das Mittelohr, auch genannt der Paukenhöhle. Die Paukenhöhle ist mit Schleimhaut ausgekleidet und mit Luft und die Gehörknöchelchen gefüllt, das sind drei winzigen Knochen Malleus (Hammer), Amboss (Amboss) und Steigbügel (Steigbügel) nach Encyclopedia Britannica bezeichnet.

Da die Knochen vibrieren, schiebt der Steigbügel eine Struktur das ovale Fenster ein und aus, nach der National Library of Medicine (NLM) genannt. Diese Aktion wird an das Innenohr weitergeleitet und die Cochlea, einem fluidgefüllten, spiralförmigen Struktur, die die Spiral Corti-Organ enthält, die den Rezeptor Organ für Gehör ist. Winzige Haarzellen in diesem Organ die Schwingungen in elektrische Impulse umzusetzen, die an das Gehirn durch sensorische Nerven getragen werden.

Anatomie des Ohres.

Credit: Alila Medical Media Shutterstock

Balance

Die Eustachische Röhre, oder pharyngotympanic Rohr, in das Mittelohr entzerrt Luftdruck im Mittelohr mit dem Luftdruck in der Atmosphäre. Dieser Prozess hilft den Menschen, ihre Balance zu halten.

Die vestibulären Komplex in das Innenohr, ist auch wichtig, zu balancieren, da es enthält Rezeptoren, die eine Gleichgewichtssinn zu regulieren. Das Innenohr ist mit dem N. vestibulocochlearis verbunden, die an das Gehirn Ton und Gleichgewichtsinformation trägt.

Krankheiten & Bedingungen

Die Ohren sind empfindliche Organe, die oft Probleme aufgrund von Schäden, Bakterien oder sogar Veränderungen in der Umwelt haben können.

Ohr-Infektionen sind die häufigste Erkrankung bei Säuglingen und jüngeren Kindern, nach der NLM. Häufige Symptome von Ohreninfektionen sind Drainage aus dem Ohr, Hörverlust, Ohrenschmerzen, Fieber, Kopfschmerzen, Schmerzen im Ohr und ein Gefühl von Fülle im Ohr, nach der American Academy of Family Physicians.

Meniere s Krankheit, eine Erkrankung des Innenohrs, die das Ergebnis von Fluid Probleme im Ohr sein kann. Die Symptome umfassen Schwerhörigkeit, Druck oder Schmerz, Schwindel und Tinnitus. Tinnitus ist ein Dröhnen in den Ohren. Es kann auch durch laute Geräusche, Medikamente oder eine Vielzahl von anderen Ursachen hervorgerufen werden.

Ohr Barotrauma ist eine Schädigung des Ohrs aufgrund von Änderungen der barometrischen oder Wasserdruck, entsprechend der NLM. Es tritt in der Regel während des Fluges in einem Flugzeug, zu den Plätzen in großen Höhen oder Tauchen in tiefen Gewässern unterwegs. Symptome sind Schmerzen, verstopfte Ohren, Hörverlust und Schwindel. Barotrauma kann üblicherweise durch festgesetzt “popping” die Ohren durch Gähnen, Kaugummi oder versuchen, nach außen zu blasen, während die Nase eingeklemmt zu halten und den Mund geschlossen.

Ohrenschmalz, auch genannt cerumen, hat antibakterielle Eigenschaften und schmiert und schützt auch das Ohr. Normale Mengen shouldn’t die meisten Menschen stören, wenn auch manchmal kann Wachs aufbauen und sollten entfernt werden, nach der American Academy of Otolaryngology. Die Symptome der Wachsaufbau ist ein Gefühl der Blockade in den Ohren, Husten, Geruch, Ausfluss, Juckreiz und Hörverlust.

typischerweise Hearing mit dem Alter abnimmt natürlich, wenn Schäden am Ohr kann dazu führen, in einem sehr jungen Alter Hörverlust. “Wir sehen mehr und mehr Patienten mit hochgradiger Hörminderung bereits in den späten Teenager-Jahren," Dr. Sreekant Cherukuri, ein Board-zertifizierten HNO-Arzt mit Sitz in Chicago und der Gründer von MDHearingAid, sagte Live-Wissenschaft. "Lärmbedingter Hörverlust ist ein wachsendes Problem in diesem Land. Wir sind auf Handys und Musik-Player verbunden, oft jeden Tag stundenlang. Wenn unsere Ohren zu schädlichem Lärm ausgesetzt sind, empfindliche Zellen im Innenohr beschädigt werden. Leider ist der Schaden im Laufe der Zeit kumulativ.”

Die Förderung guter Gesundheit Ohr

Sobald Gehör weg ist, ist es unmöglich, es natürlich zu reparieren. Die meisten Patienten mit Hörverlust brauchen Chirurgie oder Hörgeräte. “Die gute Nachricht ist, dass diese zu 100 Prozent vermeidbar ist," sagte Cherukuri. "Ich sage meinen Patienten die 60-60-Regel zu folgen, wenn sie Ohr- oder Kopfhörer verwenden: nicht mehr als 60 Prozent der vollen Lautstärke nicht länger als 60 Minuten zu einer Zeit."

Menschen, die in lauten Aktivitäten oder Hobbys wie Sportveranstaltungen, Konzerte, Schießsport, Motorradfahren oder den Rasen zu mähen teilnehmen, sollte auch Ohrstöpsel oder Rauschunterdrückung oder Rauschen blockierende Kopfhörer tragen, um zu helfen, die Ohren zu schützen.

Eine sorgfältige Reinigung ist ein weiterer Weg, Hörverlust und Schäden zu vermeiden. Die American Academy of Otolaryngology schlägt vor, die Reinigung des äußeren Gehör mit einem Tuch. Dann legen Sie ein paar Tropfen Mineralöl, Babyöl, Glycerin, oder kommerzielle Tropfen in das Ohr, das Wachs zu erweichen und zu helfen, sie aus dem Ohr abfließen. Ein paar Tropfen Wasserstoffperoxid oder Carbamidperoxid kann auch helfen. Sie niemals etwas in das Ohr ein.

Herausgeber’s Hinweis: Wenn du’d Weitere Informationen zu diesem Thema wünschen, empfehlen wir folgendes Buch:

Ähnliche Seiten über den menschlichen Körper

Teile des menschlichen Körpers,

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS