Frakturen der unteren Hals …

Frakturen der unteren Hals …

Frakturen der unteren Hals ...

Verletzungen der unteren Halswirbelsäule (C3-C7)

Typ A Frakturen
sind Verletzungen, die vor allem in der vorderen Säule auftreten:

A1: Einzig und allein oder in erster Linie Knochenverletzung
A1.1: Einheitliche Kompression
A1.2: Marginal Fraktur ohne sichtbare Bandverletzung
A1.3: Keilfraktur ohne sichtbare Bandverletzung

A2: osteoligamentäre Läsion
A2.1: Wirbelkörperfraktur, mehrfragmentär, eine obere Platte berührt, 1 Bandscheibe verletzt
A2.2: A2.1 + 2 Bandscheiben betroffen
A2.3: Trümmerfraktur, Hinterwand von weniger als 3 mm verschoben, hinteren Elemente nicht sichtbar
verletzt

A3: Einzig und allein oder vorwiegend ligamentäre Läsion
A3.1: Ruptur des vorderen Längsband und Bandscheibe
A3.2: Traumatischer Diskushernie

Typ B Fraktur
Verletzungen sind, die im Allgemeinen in den posterioren Elementen auftreten:

B1: Einzig und allein oder in erster Linie knöchernen Läsion
B1.1: Getrennte Bruch der hinteren Elemente
(1) Spinous Prozess
(2) Arch
(3) Beide
B1.2: Fraktur der kleinen Wirbelgelenke ohne Dislokation
(1) Einseitige
(2) Bilaterale
B1.3: Kombination aus B1.1 und B1.2
(1) Spinous Prozess
(2) Arch
(3) Beide

B2: osteoligamentäre Läsion
B2.1: Fraktur der hinteren Elemente mit Subluxation
(1) Spinous Prozess
(2) Arch
(3) Beide

B2.2: Facet Bruch (Scherung) + Subluxation benachbarter Facetten
(1) Einseitige
(2) Bilaterale
B2.3: Massa articularis Bruch (Bruch durch Stiels und Bogen)
(1) Einseitige
(2) Bilaterale

B3: Einzig und allein oder vorwiegend ligamentäre Läsion
B3.1: Ruptur des hinteren Bandkomplex mit Subluxation in den Wirbelgelenken (bilateral)
B3.2: Ruptur des hinteren Bandkomplex mit asymmetrischer Subluxation in den Wirbel
Gelenke (unilateral)

Typ C Frakturen
Frakturen sind Verletzungen, die sowohl die vordere Säule und die hinteren Elemente beeinflussen:

C1: Einzig und allein oder in erster Linie knöchernen Läsion
C1.1: Berstungsbruch des Wirbelkörpers in Kombination mit Berstungsbruch der posterioren Elemente
(Bogen, Dornfortsatz)
C1.2: Horizontale Bruch durch Wirbelkörper mit Platzen der hinteren Elemente (Bogen, spinous
verarbeiten)

C2: osteoligamentäre Läsion
C2.1: Luxation Fraktur mit Bruch in hinteren Elemente
(1) Bogen und / oder Processus spinosus
(2) Bruch Facet
C2.2: Keilfraktur des Wirbels mit Ruptur des hinteren Bandkomplexes
(1) osteoligamentäre
(2) Nur ligamentous
C2.3: Wirbelkörperfraktur (Riss im vorderen oberen Teil + hintere Fragment mit Dislokation
größer als 3 mm in dem Wirbelkanal) (tear drop Fraktur)
(1) osteoligamentäre
(2) Nur ligamentous

C3: Einzig und allein oder in erster Linie Bandverletzung
C3.1: reine Luxation einseitig hakte
C3.2: reine Luxation bilateral Haken
C3.3: Ruptur der Scheibe und dorsalen Luxation mit Ruptur des hinteren Bandkomplex

Folgende Symptome können vorhanden sein, abhängig von der Frakturtyp:

  • Pain (lokal, bewegungsinduzierte, Ausstrahlen)
  • Medulläre Symptome mit unvollständiger oder kompletter Paraplegie
  • radicular Symptome
  • Erhöhte Halsumfang aufgrund prävertebralen Einblutung
  • spinalen Schock
  • Spezifische Symptome der zusätzlichen Verletzungen

Wenn ein Halswirbelbruch vermutet wird, muss ein Unfallopfer mit äußerster Vorsicht behandelt werden. Die Untersuchung, Lagerung und Transport muss Sicherheit durchgeführt werden und vorsichtig, um keine Verschlechterung der Ausgangszustand zu provozieren.

Die klinische und neurologische Untersuchungen geben Auskunft über:

  • Die Wirbelhöhe der Verletzung (Referenz Muskeln, Reflexstatus, sensomotorische Status)
  • Medulläre oder radikuläre Symptome
  • Eventuell vorliegende Begleitverletzungen

Die radiologische Diagnostik mit herkömmlichen Röntgenbilder der Halswirbelsäule in 2 Ebenen durchgeführt, wo die Halswirbelsäule sollte schonend unter Zug gehalten werden.
Die wichtigsten Anzeichen von Instabilität in herkömmlichen Röntgenbildern sind:

  • Segmentale sagittale Verschiebung
  • Erweiterung der Bandscheibenraum
  • Subluxation der Facettengelenke
  • Verbreiterung der prävertebralen Weichgewebe Schatten als Zeichen für innere Blutungen.
  • Bony Ablösung des vorderen Rand des Wirbels nahe an der Grundplatte (tränen Zeichen), was discoligamentous Instabilität.

Die Computertomographie mit Rekonstruktionsaufnahmen ermöglicht die präzise Abbildung des zerstörten Teils des Wirbels. Eine MRT-Scan ist eine gute Methode zur Gewinnung von klaren Bildern bestehender Verletzungen des Rückenmarks, der Spinalnerven und des Bandapparates.

Wie werden Verletzungen der unteren Halswirbelsäule behandelt?

Wenn eine Halswirbelverletzung vermutet wird, muss die Sicherheit der Patienten unverzüglich mit starren Orthesen immobilisiert werden (zum Beispiel «steifen Hals»), bis die Diagnose bestätigt werden kann. Die folgenden Bedingungen sind absolute chirurgischen Indikationen:

  • Komplette Tetraplegie
  • Unvollständige Querschnittsyndrom
  • Frakturen mit radikulären Defizite aufgrund Wurzelkompression
  • Instabile Frakturen ohne neurologische Komplikationen

Je nach Ausgangsbefund chirurgische Methoden entweder Rücken- oder Bauch Zugang verwendet, kann verwendet werden.

  • Cloward-Robinson ventralen Fusion
  • Ventrale Korporektomie und Überbrückungs Spondylodese mit Titankäfig und Platte
  • Ventrodorsale Repositionierung Spondylodese mit ventralen und dorsalen Instrumentierung
  • Einzig und allein eine dorsale Reposition und Fusion
  • Dorsale Dekompression mit dorsal instrumentierter Fusion

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Frakturen von L4 und L5 (Low Lendenwirbel …

    Frakturen von L4 und L5 (Low Lendenwirbelfrakturen). Geschrieben von: P. A. Robertson, MD Frakturen von L4 und L5 unterscheiden sich von denen bei thorakolumbalen Übergang. Die Unterschiede…

  • Frakturen (Broken Bones) -OrthoInfo, ein Knochendoktor.

    Copyright 2012 American Academy of Orthopaedic Surgeons Frakturen (Broken Bones) Eine Fraktur ist ein gebrochener Knochen. Ein Knochen Kann Vollständig gebrochenen oder Teilweise gebrochenen in…

  • KAPITEL 50 Hals, drücken Nasenringe.

    Kapitel 50: Der Hals Oberflächliche Strukturen des Halses M. sternocleidomastoideus und trapezius Die sternocleidomastoid oder einfacher M. sternocleidomastoideus, Muskel entsteht durch zwei…

  • Bandscheibenvorfall, Scheibe in Hals auf Nerv drücken.

    Die Wirbelsäule besteht aus Knochen genannt Wirbel gemacht, die auf einander gestapelt werden, um die Nerven des Rückenmarks zu schützen. Zwischen den gestapelten Wirbel sind kleine gummi…

  • Bandscheibenvorfall, komprimierte Disk im Hals.

    Bandscheibenvorfall Halswirbelsäule Ein Bandscheibenvorfall (HWS) ist eine häufige Erkrankung, die zu einer erheblichen Menge an Hals, Schulter, Arm und Hand Schmerzen führen kann. Das…

  • Mit Kloß im Hals Sensation, Kloß im Hals-Krebs.

    Mit Kloß im Hals Sensation dieses Sparen für später Die Beschwerde eines Klumpens Gefühl im Hals ist sehr verbreitet. Am häufigsten sind Klumpen Empfindungen harmlos, während sichtbare Klumpen…