Gebärmutterhalskrebs Erosion verursacht infertility

Gebärmutterhalskrebs Erosion verursacht infertility

Kontrazeptiva, Oral (Kombi-Produkte)

Altavera
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Levonorgestrel 0,15 mg

Alyacen 1/35
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 1 mg

Alyacen 7/7/7
— Tabletten Phase 1: Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,5 mg. Phase 2: Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,75 mg. Phase 3: Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 1 mg.

Amethia
— Tabletten Phase 1: Levonorgestrel 0,15 mg / Ethinylestradiol 30 mcg. Phase 2: Ethinylestradiol 10 mcg

Apri
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Desogestrel 0,15 mg

Aranelle
— Tabletten Phase 1: Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,5 mg. Phase 2: Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 1 mg. Phase 3: Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,5 mg

Aviane
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Levonorgestrel 0,1 mg

Azurette
— Tabletten Phase 1: Desogestrel 0,15 mg / Ethinylestradiol 20 mcg. Phase 2: Ethinylestradiol 10 mcg

Balziva
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,4 mg

Beyaz
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Drospirenon 3 mg

Brevicon
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,5 mg

Camrese
— Tabletten Phase 1: Levonorgestrel 0,15 mg / Ethinylestradiol 30 mcg. Phase 2: Ethinylestradiol 10 mcg

Caziant
— Tabletten Phase 1: Desogestrel 0,1 mg / Ethinylestradiol 25 mcg. Phase 2: Desogestrel 0,125 mg / Ethinylestradiol 25 mcg. Phase 3: Desogestrel 0,15 mg / Ethinylestradiol 25 mcg

Cesia
— Tabletten Phase 1: Desogestrel 0,1 mg / Ethinylestradiol 25 mcg. Phase 2: Desogestrel 0,125 mg / Ethinylestradiol 25 mcg. Phase 3: Desogestrel 0,15 mg / Ethinylestradiol 25 mcg

Cryselle
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / norgestrel 0,3 mg

Cyclessa
— Tabletten Phase 1: Desogestrel 0,1 mg / Ethinylestradiol 25 mcg. Phase 2: Desogestrel 0,125 mg / Ethinylestradiol 25 mcg. Phase 3: Desogestrel 0,15 mg / Ethinylestradiol 25 mcg

Desogen
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Desogestrel 0,15 mg

Enpresse-28
— Tabletten Phase 1: Levonorgestrel 0,05 mg / Ethinylestradiol 30 mcg. Phase 2: Levonorgestrel 0,075 mg / Ethinylestradiol 40 mcg. Phase 3: Levonorgestrel 0,125 mg / Ethinylestradiol 30 mcg

Estrostep Fe
— Tabletten Phase 1: Norethindronacetats 1 mg / Ethinylestradiol 20 mcg. Phase 2: Norethindronacetats 1 mg / Ethinylestradiol 30 mcg. Phase 3: Norethindronacetats 1 mg / Ethinylestradiol 35 mcg

Femcon Fe
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindronacetats 0,4 mg

Gianvi
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Drospirenon 3 mg

Jolessa
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Levonorgestrel 0,15 mg

Junel 1/20
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Norethindronacetats 1 mg

Junel 1.5 / 30
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Norethindronacetats 1,5 mg

Junel Fe 1/20
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Norethindronacetats 1 mg

Junel Fe 1.5 / 30
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Norethindronacetats 1,5 mg

Kariva
— Tabletten Phase 1: Ethinylestradiol 20 mcg / Desogestrel 0,15 mg. Phase 2: Ethinylestradiol 10 mcg

Kelnor
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Ethynodioldiacetat 1 mg

Leena
— Tabletten Phase 1: Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,5 mg. Phase 2: Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 1 mg. Phase 3: Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,5 mg

Lessina
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Levonorgestrel 0,1 mg

Levora 0,15 / 30
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Levonorgestrel 0,15 mg

Lo Loestrin Fe
— Tabletten Phase 1: Ethinylestradiol 10 mcg / Norethindron 1 mg. Phase 2: Ethinylestradiol 10 mcg

Loestrin 21 1/20
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Norethindronacetats 1 mg

Loestrin 21 1.5 / 30
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Norethindronacetats 1,5 mg

Loestrin 24 Fe
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Norethindronacetats 1 mg

Loestrin Fe 1/20
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Norethindronacetats 1 mg

Loestrin Fe 1.5 / 30
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Norethindronacetats 1,5 mg

Lo / Ovral
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / norgestrel 0,3 mg

Loryna
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Drospirenon 3 mg

LoSeasonique
— Tabletten Phase 1: Levonorgestrel 0,1 mg / Ethinylestradiol 20 mcg. Phase 2: Ethinylestradiol 10 mcg

Low-Ogestrel
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / norgestrel 0,3 mg

Lutera
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Levonorgestrel 0,1 mg

Lybrel
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Levonorgestrel 90 mcg

Marlissa
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Levonorgestrel 0,15 mg

Microgestin 1.5 / 30
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Norethindronacetats 1,5 mg

Microgestin 1/20
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Norethindronacetats 1 mg

Microgestin Fe 1/20
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Norethindronacetats 1 mg

Microgestin Fe 1.5 / 30
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Norethindronacetats 1,5 mg

Mircette
— Tabletten Phase 1: Desogestrel 0,15 mg / Ethinylestradiol 20 mcg. Phase 2: Ethinylestradiol 10 mcg.

Modicon
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,5 mg

MonoNessa
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norgestimat 0,25 mg

Natazia
— Tabletten Phase 1: Estradiolvalerat 3 mg. Phase 2: Dienogest 3 mg / Estradiolvalerat 2 mg. Phase 3: Dienogest 3 mg / Estradiolvalerat 2 mg. Phase 4: Estradiolvalerat 1 mg

Necon 0.5 / 35
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,5 mg

Necon 1/35
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 1 mg

Necon 1/50
— Tabletten Mestranol 50 mcg / Norethindron 1 mg

Necon 7/7/7
— Tabletten Phase 1: Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,5 mg. Phase 2: Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,75 mg. Phase 3: Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 1 mg

Necon 10/11
— Tabletten Phase 1: norethindrone 0,5 mg / Ethinylestradiol 35 mcg. Phase 2: Norethindron 1 mg / Ethinylestradiol 35 mcg.

Nordette-28
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Levonorgestrel 0,15 mg

Norinyl 1 + 35
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 1 mg

Norinyl 1 + 50
— Tabletten Mestranol 50 mcg / Norethindron 1 mg

Nortrel 0.5 / 35
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,5 mg

Nortrel 1/35
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 1 mg

Nortrel 7/7/7
— Tabletten Phase 1: norethindrone 0,5 mg / Ethinylestradiol 35 mcg. Phase 2: Norethindron 0,75 mg / Ethinylestradiol 35 mcg. Phase 3: Norethindron 1 mg / Ethinylestradiol 35 mcg

Ocella
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Drospirenon 3 mg

Ogestrel 0.5 / 50
— Tabletten Ethinylestradiol 50 mcg / norgestrel 0,5 mg

Ortho-Cept
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Desogestrel 0,15 mg

Ortho-Cyclen
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norgestimat 0,25 mg

Ortho-Novum 1/35
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 1 mg

Ortho-Novum 7/7/7
— Tabletten Phase 1: norethindrone 0,5 mg / Ethinylestradiol 35 mcg. Phase 2: Norethindron 0,75 mg / Ethinylestradiol 35 mcg. Phase 3: Norethindron 1 mg / Ethinylestradiol 35 mcg.

Ortho Tri-Cyclen
— Tabletten Phase 1: Norgestimat 0,18 mg / Ethinylestradiol 35 mcg. Phase 2: norgestimate 0,215 mg / Ethinylestradiol 35 mcg. Phase 3: Norgestimat 0,25 mg / Ethinylestradiol 35 mcg.

Ortho Tri-Cyclen Lo
— Tabletten Phase 1: Norgestimat 0,18 mg / Ethinylestradiol 25 mcg. Phase 2: norgestimate 0,215 mg / Ethinylestradiol 25 mcg. Phase 3: Norgestimat 0,25 mg / Ethinylestradiol 25 mcg.

Ovcon-35
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,4 mg

Ovcon-50
— Tabletten Ethinylestradiol 50 mcg / Norethindron 1 mg

Portia-28
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Levonorgestrel 0,15 mg

Previfem
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norgestimat 0,25 mg

Quasense
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Levonorgestrel 0,15 mg

Reclipsen
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Desogestrel 0,15 mg

Safyral
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Drospirenon 3 mg

Seasonale
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Levonorgestrel 0,15 mg

Seasonique
— Tabletten Phase 1: Ethinylestradiol 30 mcg / Levonorgestrel 0,15 mg. Phase 2: Ethinylestradiol 10 mcg

Solia
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Desogestrel 0,15 mg

Sprintec
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norgestimat 0,25 mg

Sronyx
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Levonorgestrel 0,1 mg

Syeda
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Drospirenon 3 mg

Tilia Fe
— Tabletten Phase 1: Norethindronacetats 1 mg / Ethinylestradiol 20 mcg. Phase 2: Norethindronacetats 1 mg / Ethinylestradiol 30 mcg. Phase 3: Norethindronacetats 1 mg / Ethinylestradiol 35 mcg

Tri-Legest 21
— Tabletten Phase 1: Norethindronacetats 1 mg / Ethinylestradiol 20 mcg. Phase 2: Norethindronacetats 1 mg / Ethinylestradiol 30 mcg. Phase 3: Norethindronacetats 1 mg / Ethinylestradiol 35 mcg

Tri-Legest Fe
— Tabletten Phase 1: Norethindronacetats 1 mg / Ethinylestradiol 20 mcg. Phase 2: Norethindronacetats 1 mg / Ethinylestradiol 30 mcg. Phase 3: Norethindronacetats 1 mg / Ethinylestradiol 35 mcg

Tri-Norinyl
— Tabletten Phase 1: norethindrone 0,5 mg / Ethinylestradiol 35 mcg. Phase 2: Norethindron 1 mg / Ethinylestradiol 35 mcg. Phase 3: norethindrone 0,5 mg / Ethinylestradiol 35 mcg

Tri-Previfem
— Tabletten Phase 1: Norgestimat 0,18 mg / Ethinylestradiol 35 mcg. Phase 2: norgestimate 0,215 mg / Ethinylestradiol 35 mcg. Phase 3: Norgestimat 0,25 mg / Ethinylestradiol 35 mcg

Tri-Sprintec
— Tabletten Phase 1: Norgestimat 0,18 mg / Ethinylestradiol 35 mcg. Phase 2: norgestimate 0,215 mg / Ethinylestradiol 35 mcg. Phase 3: Norgestimat 0,25 mg / Ethinylestradiol 35 mcg

TriNessa
— Tabletten Phase 1: Norgestimat 0,18 mg / Ethinylestradiol 35 mcg. Phase 2: norgestimate 0,215 mg / Ethinylestradiol 35 mcg. Phase 3: Norgestimat 0,25 mg / Ethinylestradiol 35 mcg

Trivora-28
— Tabletten Phase 1: Levonorgestrel 0,05 mg / Ethinylestradiol 30 mcg. Phase 2: Levonorgestrel 0,075 mg / Ethinylestradiol 40 mcg. Phase 3: Levonorgestrel 0,125 mg / Ethinylestradiol 30 mcg.

Velivet
— Tabletten Phase 1: Desogestrel 0,1 mg / Ethinylestradiol 25 mcg. Phase 2: Desogestrel 0,125 mg / Ethinylestradiol 25 mcg. Phase 3: Desogestrel 0,15 mg / Ethinylestradiol 25 mcg.

Yasmin
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Drospirenon 3 mg

Yaz
— Tabletten Ethinylestradiol 20 mcg / Drospirenon 3 mg

Zarah
— Tabletten Ethinylestradiol 30 mcg / Drospirenon 3 mg

Zenchent
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,4 mg.

Zenchent Fe
— Tabletten, Kautable Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,4 mg

Zeosa
— Tabletten, Kautable Ethinylestradiol 35 mcg / Norethindron 0,4 mg

Zovia 1 / 35E
— Tabletten Ethinylestradiol 35 mcg / Ethynodioldiacetat 1 mg

Zovia 1 / 50E
— Tabletten Ethinylestradiol 50 mcg / Ethynodioldiacetat 1 mg

Alesse 21 (Kanada)
Alesse 28 (Kanada)
Brevicon 0.5 / 35 (Kanada)
Brevicon 1/35 (Kanada)
Cyclen (Kanada)
Estalis (Kanada)
Estalis-Sequi (Kanada)
Estracomb (Kanada)
Linessa 21 (Kanada)
Linessa 28 (Kanada)
Marvelon (Kanada)
Min-Ovral 21 (Kanada)
Min-Ovral 28 (Kanada)
Ortho-0,5 / 35 (Kanada)
Ortho-1/35 (Kanada)
Ortho-7/7/7 (Kanada)
Ovral 21 (Kanada)
Wählen 1/35 (Kanada)
Synphasic (Kanada)
Tri-Cyclen (Kanada)
Tri-Cyclen Lo (Kanada)
Triphasil 21 (Kanada)
Triphasil 28 (Kanada)
Triquilar 21 (Kanada)
Triquilar 28 (Kanada)

Pharmakologie

Hemmt die Ovulation durch Unterdrückung von Gonadotropinen, Follikel-stimulierendes Hormon und luteinisierendem Hormon.

Indikationen und Gebrauch

Verhinderung der Schwangerschaft.

Estrostep Fe. Ortho Tri-Cyclen. Yaz

Die Behandlung von mittelschwerer Akne vulgaris bei Frauen 15 Jahre alt und älter (Yaz. 14 J. alt und älter).

Die Behandlung der Symptome der prämenstruellen Dysphorie (PMDD).

Gegenanzeigen

Thrombophlebitis oder thromboembolischen Erkrankungen; Geschichte von tiefen Venen Thrombophlebitis oder thromboembolischen Erkrankungen; zerebrale vaskuläre oder koronare Herzkrankheit (Strom oder Geschichte); Herzklappenerkrankungen mit thrombogenen Komplikationen; geerbt oder hypercoagulopathies (Zarah nur) erworben; schwere / unkontrollierter Hypertonie; Diabetes mit Gefäßbeteiligung; Kopfschmerzen mit fokalen neurologischen Symptomen; Migräne, wenn älter als 35 Jahre (Zarah nur); große Operation mit längerer Immobilisation; bekannt oder Karzinom der Brust oder der Geschichte von Brustkrebs vermutet; Karzinom des Endometriums oder andere bekannte oder östrogenabhängigen Tumoren vermutet; Gestagen empfindlichen Krebs (Zarah nur); undiagnostizierten anomalen Geschlechtsblutung; cholestatischer Ikterus der Schwangerschaft, Ikterus der Schwangerschaft oder Ikterus mit vor hormonellen Kontrazeptiva; Lebertumoren gutartig oder bösartig; bekannt oder Schwangerschaft vermutet; starkes Rauchen (15 oder mehr Zigaretten / Tag) und älter als 35 Jahre alt ist; Nieren- und / oder Leberinsuffizienz, Nebennierenrindeninsuffizienz (Ocella Syeda Zarah und Gianvi nur…); Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil des Produkts.

Dosierung und Anwendung

Verhütung von Schwangerschaft
ErwachseneSonntag-Start-Verpackung

PO 1 Tablette täglich, beginnend am ersten Sonntag nach der Menstruation beginnt. Wenn die Menstruation beginnt am Sonntag, nehmen Sie die erste Tablette an diesem Tag.

PO 1 Tablette täglich für 21 Tage, beginnend am Tag 5 des Zyklus. Nehmen Sie keine Tabletten für 7 Tage; dann neue Kurs von 21-Tages-Therapie beginnen.

PO 1 Tablette täglich.

Akne
Erwachsene und Kinder 15 Jahre alt und älter

PO Zeitpunkt der Einleitung der Therapie erfolgt nach den Richtlinien für die Verwendung als orales Verhütungsmittel.

Allgemeine Hinweise

Kann mit oder ohne Nahrung gegeben werden.

Lagerung / Stabilität

Aufbewahren bei 59° bis 86°F (siehe Packungsbeilage).

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

ACE-Hemmer, Aldosteron-Antagonisten, Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonisten, Heparin, NSAIDs, kaliumsparenden Diuretika

Mit Vorsicht bei Produkten mit Drospirenon.

Acetaminophen, Ascorbinsäure

Kann Ethinylestradiol-Plasmakonzentrationen erhöhen.

Die Konzentration kann verringert werden, um die therapeutische Wirkung zu reduzieren.

Ethinylestradiol und Norethindron AUC kann etwa 20% und 30% erhöht werden, respectively.

Azol-Antimykotika (zB Itraconazol), Barbiturate (zum Beispiel Phenobarbital), Bosentan, Carbamazepin, Felbamat, Griseofulvin, Hydantoinen (zB Phenytoin), Modafinil, Nevirapin, oxcarbazine, Penicilline, Phenylbutazon, Rifampin, Johanniskraut, Tetracycline, Topiramat

Verminderte Wirksamkeit von hormonellen Kontrazeptiva. Verwenden Sie zusätzliche Form der Geburtenkontrolle bei gleichzeitiger Therapie.

Benzodiazepine, Koffein, Corticosteroiden, Cyclosporin, Metoprolol, Selegilin, Theophyllin, trizyklische Antidepressiva

Effekte können durch hormonelle Verhütungsmittel erhöht werden, wodurch das Risiko von Toxizität zu erhöhen.

Clofibrinsäure, Morphin, Temazepam, Salicylsäure

Die gleichzeitige Gabe kann zu einer verringerten führen Cl dieser Medikamente.

Plasmakonzentrationen von Östrogen und Progestin kann erhöht oder verringert werden.

Schilddrüsenhormone (zB Levothyroxin)

Serum freiem Thyroxin Konzentrationen verringert werden, Serum Thyrotropin-Konzentrationen und die Notwendigkeit von Schilddrüsenhormon zu erhöhen.

Wechselwirkungen mit Labortests

verursachen Anstieg der Prothrombin Mai und Faktoren VII, VIII, IX und X; Noradrenalin-induzierte Thrombozytenaggregation; Schilddrüsen-bindendes Globulin (TBG), das führende zirkulierenden Gesamtschilddrüsenhormon erhöht, wie durch Protein-gebundenes Jod, T4 Säulen- oder Radioimmunoassay gemessen; Bindungsproteine; Sexualhormon–Bindung Globulinen; und Triglyceride. verursachen Abnahme der Antithrombin 3. Mai; freies T3 Harzaufnahme, erhöhte TBG widerspiegelt; Glukosetoleranz; und Serumfolatwerten.

Nebenwirkungen

kardiovaskulär

CNS

Appetite Änderungen, Hirnblutung, Hirnthrombose, Schwindel, Kopfschmerzen, Libidoveränderungen, Depressionen, Migräne, Nervosität; Asthenie, emotionale Labilität (Post-Marketing).

Dermatologische

Akne, Erythema multiforme, Erythema nodosum, hämorrhagische Eruption, Hirsutismus, Verlust der Kopfhaare, Melasma / Chloasma, Hautausschlag, Hauterkrankung (Post-Marketing).

EENT

Grauer Star, Kontaktlinsenunverträglichkeit, optische Neuritis, retinaler Thrombose, steilere Hornhautkrümmung; Pharyngitis, Schnupfen, Halsschmerzen (Post-Marketing).

GI

Bauchkrämpfe, Blähungen, Kolitis, mesenterialen Thrombose, Übelkeit, Pankreatitis, Erbrechen; Durchfall, Dyspepsie, Gastroenteritis, Zahnstörung (Post-Marketing).

Genitourinary

Unbeabsichtigter Verletzungen; Amenorrhoe; Durchbruchblutung; Brustvergrößerung, Sekretion und Zärtlichkeit; Brustschmerzen; Änderung in Gebärmutterhalskrebs Erosion und Zervixsekret; Änderung in Menstruation; Blasenentzündung-like-Syndrom; verminderte Laktation; Dysmenorrhoe; hämolytisch-urämisches Syndrom; Zwischenblutungen; leukorrhea; Menorrhagie; Menstruationsstörungen; Nierenarterie Thrombose; Beeinträchtigung der Nierenfunktion; Spek; verdächtige Pap-Abstrich; temporäre Unfruchtbarkeit nach Absetzen; vaginale Candidiasis; Rindes; UTI, vaginale Candidose (Post-Marketing).

Hämatologisch

Arterielle Thromboembolien; Thrombophlebitis; Thrombose.

hepatisch

Budd-Chiari-Syndrom; cholestatischer Ikterus; Erkrankung der Gallenblase; hepatozelluläres Karzinom; Lebertumoren.

Überempfindlichkeit

Anaphylaktische / anaphylaktoide Reaktionen einschließlich Angioödem; schwere Reaktionen mit Atem- und Kreislaufsymptome; Urtikaria; allergische Reaktion (Post-Marketing).

Metabolic-Ernährungs

Porphyrie, reduzierte Kohlenhydrattoleranz, Gewichtsänderung; Hyperlipidämie (Post-Marketing).

Muskel-Skelett

Arthralgie, Rückenschmerzen, Schmerzen in den Extremitäten (Post-Marketing).

Atem-

Lungenembolie; Bronchitis, verstärkter Husten, Sinusitis, der oberen Atemwege Infektion (Post-Marketing).

Sonstiges

Die Erschwerung von Krampfadern, Ödeme, Exazerbation von systemischem Lupus erythematodes, prämenstruelles Syndrom; versehentliche Verletzung, vergrößerte Bauch, Fieber, Erkältungssyndrom, Infektionen, Candidose, Schmerzen, Schmerzen im Beckenbereich (Post-Marketing).

Vorsichtsmaßnahmen

Warnungen

Das Rauchen von Zigaretten erhöht das Risiko thrombotischer kardiovaskulärer Nebenwirkungen. Das Risiko steigt mit dem Alter (älter als 35 Jahre alt) und starkes Rauchen (mindestens 15 Zigaretten / Tag). Frauen, die orale Kontrazeptiva sollten nicht rauchen.

Monitor

Überwachen Sie Blutzucker bei Diabetikern. Überprüfen Kalium während ersten Behandlungszyklus bei Patienten Produkte mit Drospirenon empfangen, die zu Hyperkaliämie veranlagt sind. Monitor-BP bei Patienten mit Hypertonie. Auf Wunsch und angemessen erscheint, sollte körperliche Untersuchung Bezug auf BP, Brust, Bauch und Beckenorgane, einschließlich Zervixzytologie und relevante Laboruntersuchungen. Bei nicht diagnostizierten persistierenden oder rezidivierenden anormale vaginale Blutungen, sollten die Maßnahmen durchgeführt werden, Bösartigkeit und andere Pathologie auszuschließen. genau beobachten Frauen mit einer starken Familiengeschichte von Brustkrebs oder die Brust-Knötchen haben.

Schwangerschaft

Stillzeit

in der Muttermilch ausgeschieden wird.

Kinder

Verwenden Sie nicht vor der Menarche angegeben.

ältlich

Verwenden Sie nicht älter als 65 Jahre alt in Frauen.

Leberfunktion

Östrogene schlecht bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion verstoffwechselt werden kann. Beenden Sie die Einnahme, wenn Ikterus entwickelt.

Blutungsunregelmäßigkeiten

Wenn andere Ursachen, einschließlich nonhormonal Ursachen, Schwangerschaft oder Bösartigkeit, kann nicht ausgeschlossen werden, sollten auf eine andere Formulierung, die eine Änderung.

Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel

Glucose-Intoleranz können auftreten. Mehr als 75 mcg von Östrogenen verursachen Hyperinsulinismus, während niedrigere Dosen weniger Glukose-Intoleranz verursachen. Gestagene Insulinsekretion erhöhen und Insulinresistenz führen. In nicht-diabetischen Frauen, die orale Kontrazeptiva nicht erscheinen Nüchternblutzucker beeinflussen.

Karzinom der Fortpflanzungsorgane und Brüste

Risiko für Brustkrebs leicht erhöht werden kann, verringert aber im Laufe der Zeit nach der oralen Kontrazeption Abbruch, und das erhöhte Risiko verschwindet um 10 y nach Beendigung der Nutzung.

CV-Krankheit

Mit Vorsicht bei Frauen mit Lauf-Erkrankungen Risikofaktoren. Erhöhtes Risiko für MI wurde für die koronare Herzkrankheit (zB Bluthochdruck, Übergewicht, Diabetes) mit anderen zugrunde liegenden Risikofaktoren zu oralen Kontrazeptiva, vor allem bei Rauchern oder Frauen zugeschrieben. Erhöhtes Risiko für thrombotische Erkrankung mit oralen Kontrazeptiva assoziiert ist gut etabliert. Das Risiko kehrt nach Gebrauch gestoppt wird.

Zerebrovaskuläre Krankheit

Erhöhung der relativen und zurechenbare Risiko für zerebrovaskuläre Ereignisse (zB thrombotischen und hämorrhagischen Schlaganfällen) wurde berichtet. Das Risiko ist am größten, bei den Frauen, die älter als 35 Jahre alt sind und Rauch.

Depression

Beachten Sie sorgfältig Frauen mit einer Geschichte von Depression und beenden das Medikament, wenn Depression zu einem schweren Grad erneut auftritt.

Extrauteringravidität

Ectopic und intrauterine Schwangerschaft bei Versagen der Kontrazeption auftreten können.

Flüssigkeitsretention

Da Östrogen und Östrogen / Gestagen-Flüssigkeitsretention verursachen können, mit Vorsicht bei Patienten, deren Zustand verwenden können durch Flüssigkeitsretention (zB kardiale Dysfunktion, Beeinträchtigung der Nierenfunktion) beeinflusst werden.

Kopfschmerzen

Onset oder Verschlimmerung von Migräne oder die Entwicklung von Kopfschmerzen mit einem neuen Muster, das immer wieder ist, hartnäckig, oder schwere erfordert das Absetzen der hormonellen Empfängnisverhütung und Bewertung der Ursache.

hepatische Neoplasmen

Gutartige Leberadenome, die den Tod durch intra-abdominale Blutungen verursachen kann, wurden mit hormonellen Kontrazeptiva in Verbindung gebracht.

Hyperkaliämie

Einige dieser Produkte enthalten Drospirenon, die antimineralcorticoider hat. Verwenden Sie keine Produkte mit Drospirenon bei Patienten mit Bedingungen, die sie an Hyperkaliämie (Niereninsuffizienz, Leberfunktionsstörungen und Nebennierenrindeninsuffizienz) prädisponieren.

Hypertonie

Erhöhung der BP bei Frauen hormonelle Kontrazeptiva scheint die zunehmende Dosis von Gestagenen bezogen werden. Ermutigen Sie Frauen mit einer Geschichte von Hypertonie andere Mittel zur Empfängnisverhütung zu verwenden.

lipid~~POS=TRUNC

Einige Gestagene können LDL-Spiegel erhöhen und mit der Kontrolle der Hyperlipidämie stören.

Gefässkrankheit

Eine positive Korrelation wurde zwischen der Menge an Östrogen und Gestagen in hormonalen Kontrazeptiva und Risiko von Gefäßerkrankungen gesehen. Viele gestagene Mittel wurden zu verringern HDL berichtet, die mit einer erhöhten Inzidenz von ischämischen Herzkrankheit assoziiert ist.

Sehstörungen

Retinal kann Gefäßthrombose auftreten, was zu einem Verlust des Sehvermögens, plötzliches proptosis, Diplopie oder Migräne.

Überdosierung

Symptome

Bauchschmerzen, Brustspannen, Schwindel, Schläfrigkeit / Müdigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Entzugsblutung.

Informationen zum Patienten

  • bis nach der ersten Woche der Verabreichung in anfänglichen Zyklus raten Frauen zusätzliche Methode der Geburtenkontrolle zu verwenden.
  • Beraten Frauen was ist, wenn Dosis zu tun ist, verpasst: (1) wenn 1 verpasst haben, nehmen, wenn in Erinnerung oder nehmen Sie 2 am nächsten Tag; (2) wenn 2 verpasst haben, nehmen Sie 2 an 2 aufeinanderfolgenden Tagen; (3), wenn mindestens 3 verpasst haben, stoppen Pillen; (4) verwenden alternative Form der Geburtenkontrolle in allen Fällen.
  • Estrostep Fe und Tri-Legest Fe. Tipp Frauen, was zu tun ist, wenn ein oder mehrere aktive Tabletten verpasst wird: Wenn 1 Tablette vergessen wird: Nehmen Sie so bald wie Erinnerung, nehmen Sie die nächste Dosis zur regulären Zeit. Wenn zwei aufeinanderfolgende aktive Tabletten während wk 1 oder 2 sehen werden können: 2 Tabletten so bald wie Erinnerung, nehmen Sie 2 Tabletten am nächsten Tag, und verwenden Sie eine andere Methode der Geburtenkontrolle für 7 Tage nach den verpassten Tabletten. Sonntag-Start-Schema: Wenn zwei aufeinanderfolgende aktive Tabletten während der Woche 3 verpasst werden 1 Tablette täglich bis Sonntag, restlichen Tabletten verwerfen, neue Tabletten-Packung sofort beginnen (Sonntag); verwenden Sie eine andere Methode der Geburtenkontrolle für 7 Tage nach den verpassten Tabletten. Day-1 Start-Regime: Verwerfen Tabletten bleiben, beginnen neue Packung Tabletten am selben Tag; verwenden Sie eine andere Methode der Geburtenkontrolle für 7 Tage nach den verpassten Tabletten. Drei oder mehr aufeinanderfolgende aktive Tabletten vergessen: Sonntag-Start-Regime: 1 Tablette bis zum Sonntag, verwerfen restlichen Tabletten, beginnen neue Packung Tabletten sofort (Sonntag); verwenden Sie eine andere Methode der Geburtenkontrolle für 7 Tage nach den verpassten Tabletten. Day-1 Start-Regime: Verwerfen Tabletten bleiben, beginnen neue Packung Tabletten am selben Tag; verwenden Sie eine andere Methode der Geburtenkontrolle für 7 Tage nach den verpassten Tabletten.
  • Beraten Frauen täglich Multivitamin- zu nehmen.
  • Ermutigen Sie Frauen, die zu stoppen rauchen. CV Dysfunktion und thromboembolischen Erkrankungen haben mit der Verwendung von oralen Kontrazeptiva bei Patienten in Verbindung gebracht, die rauchen.
  • Beraten Frauen, dass hormonelle Verhütungsmittel kann die Passung von starren Kontaktlinsen verändern.
  • Raten Frauen zu mindestens 3 mo warten nach oraler Kontrazeptiva Absetzen, bevor Sie versuchen, schwanger zu werden.
  • Vorsicht Frauen, dass Antibiotika die Wirksamkeit von oralen Kontrazeptiva verringern kann und eine nonhormonal Form der Empfängnisverhütung zu verwenden, während der Einnahme von Antibiotika und für 7 Tage nach der Antibiotika zu stoppen.
  • Instruieren Frauen Symptome von Blutgerinnseln (zB Taubheit, Schmerzen, Atemnot, Sehstörungen) zu melden.
  • Teach Frauen Routine Selbstuntersuchung der Brust-Technik.
  • Über Frauen, dass Nebenwirkungen wie Übelkeit und Durchbruchblutungen zunächst gemeinsam sind.
  • Beraten Frauen, dass dieses Produkt schützt nicht vor HIV (AIDS) Infektion oder andere sexuell übertragbare Krankheiten.
  • Beraten Frauen jährlich Geschichte und körperliche Untersuchungen zu haben.
  • Instruieren Frauen sofort Arzt kontaktieren, wenn sie Stimmungswechsel erfahren; Husten von Blut; Knoten in der Brust; Quetschen Schmerzen in der Brust oder Schweregefühl in der Brust; Schlafstörungen; Schwindel oder Ohnmacht; Störungen des Seh- oder Sprech; ermüden; Ikterus oder eine Gelbfärbung der Haut oder Augäpfel, die häufig durch Fieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit begleitet, dunkel gefärbten Urin oder hellen Stuhlgang; Energiemangel; Schmerzen in der Wade; starke Schmerzen oder Schmerzen im Bauchbereich; scharfe Schmerzen in der Brust; plötzliche teilweisen oder vollständigen Verlust des Sehvermögens; plötzliche, starke Kopfschmerzen oder Erbrechen; plötzliche Atemnot; Schwäche oder Taubheit in einem Arm oder Bein; Schwäche.

Copyright © 2009 Wolters Kluwer Health.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS