Gesundheit — Fitness-Tipps Pneumonia …

Gesundheit — Fitness-Tipps Pneumonia …

Gesundheit - Fitness-Tipps Pneumonia ...

Pneumonia bei älteren Menschen, im Gegensatz zu jüngeren Patienten kann sehr subtile Symptome haben und durch die Zeitdiagnose durchgeführt wird und die Behandlung begonnen wird, die Situation werden kann sehr ernst und lebensbedrohlich. Lungenentzündung ist eine Entzündung der durch Flüssigkeitsansammlung in Alveolen Luftsäcke gefolgt Lunge und in der Regel durch Viren, Bakterien, Pilze, Parasiten und andere Organismen verursacht. Die Entzündung und Flüssigkeitsansammlung in Alveolen Ursachen verringert den Blutfluss in den betroffenen Teil sowie reduzierte Sauerstoffaufnahme.

Im Allgemeinen haben ältere Patienten schwach Organebene und Körper-Ebene Antworten auf eine mögliche Infektion. Leider sind die meisten der älteren Menschen und ihre Betreuer nicht in der Lage, die Symptome einer Lungenentzündung zu verstehen und durch die Zeit, Maßnahmen ergriffen werden, die Bedingung wird ernst.

Ursachen von Lungenentzündung bei älteren Menschen

Obwohl Pneumonie durch Viren verursacht wird, Bakterien, Pilze und andere Organismen, bei älteren entfallen Streptococcus pneumoniae Bakterien, die für die meisten Infektionen und sind die Hauptursache des Todes. Die Infektion kann mit grippeähnliche Symptome der oberen Atemwege beginnen und schnell auf die unteren Atemwege ausbreiten kann und die Lunge. Schädigung von Lungengewebe kann auftreten, und die Infektion auf die Blut verursacht Bakteriämie ausbreiten. Wenn die meisten Bereiche der Lunge beteiligt sind, akutem Atemnotsyndrom (ARDS) verursacht werden.

Die Komplikationen von Lungenentzündung bei älteren Menschen kann von der Möglichkeit, Bakteriämie, Meningitis, Nierenversagen und Herzversagen lebensbedrohende, auseinander liegen kommen kann. Die Lungeninfektionen durch Viren ausgelöst werden, im allgemeinen milder, aber es besteht immer die Gefahr einer opportunistischen bakteriellen Infektionen, einschließlich Streptococcus pneumoniae.

Bei älteren Menschen wird Aspirationspneumonie durch Schwierigkeiten beim Schlucken verursacht zu Mund Sekreten und Nahrung, die zu den Lungen zu gehen und dort Infektionen hervorrufen und Lungenentzündung. Probleme beim Schlucken sind bei älteren Patienten häufig, die einer Behandlung bedürfen.

Die Symptome der Lungenentzündung bei älteren Menschen

Allgemeine Symptome einer Lungenentzündung sind:

  • Woche Gefühl
  • Lethargie
  • Husten mit Auswurf
  • grünlich oder gelblich Sputum
  • Schüttelfrost
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Symptome der flache Atmung
  • Brustschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Fieber
  • Symptome der Haut und Nägel drehen bläulich
  • Verwechslung
  • Übelkeit
  • Bauchschmerzen und Durchfall
  • verminderte Ebene des Bewusstseins.

Bei älteren Personen werden die Lungenentzündung Symptome können weniger und Fieber nicht vorhanden sein können. Symptome wie Schmerzen in der Brust, flache Atmung, verminderter Appetit, Kältegefühl und Schwierigkeiten bei der Atmung beobachtet werden kann. Alle Symptome können nicht vorhanden sein und beobachteten Symptome können gestückelt werden zusammen ein klareres Bild von der Situation zu bekommen. Symptome wie leicht verwirrten Zustand des Geistes zusammen mit Veränderungen in ihrem Verhalten und Aussehen kann auch angeben, das zugrunde liegende Problem.

Pneumonia — Tests und Diagnose
Einfache Diagnose durch, um die Lunge des Patienten hören kann Lungenentzündung bestätigen. Typische Rasseln (Klick, Rasseln oder Knistern) und Giemen (grobe Rasseln) kann bis durch ein Stethoskop signalisiert Lungenentzündung und Entzündung abgeholt werden. Eine Röntgenaufnahme des Thorax oder CT-Scan kann die Krankheit bestätigen und geben uns die Lage der Entzündung. Blut und Sputum-Analyse kann uns über die in Lungenentzündung beteiligt Erreger sagen, so dass es behandelt werden kann.

Die Behandlung von Lungenentzündung bei älteren Menschen

Die medizinische Versorgung muss für die Behandlung gesucht werden, wenn in den älteren Menschen Symptome wie beim Atmen haben Problem oder Lungenentzündung vermutet wird.
Die Ursache der Lungenentzündung hat für die Behandlung zu erfahren. Bakterielle Lungenentzündung mit Antibiotika behandelt. Eine antibiotische Behandlung sollte nach dem Rat des Arztes durchgeführt.

In seltenen Fällen können antivirale Medikamente für die virale Lungenentzündung gegeben. Für die Behandlung von Aspirationspneumonie Kortikosteroiden verschrieben werden kann. Um das Fieber fiebersenkende Arzneimittel verringert werden kann vorgeschrieben werden. Es sei denn notwendig Hustenstiller sind bei der Behandlung vermieden werden.

Eine ausreichende Rest kann bei der Linderung der Symptome helfen und auch bei der Behandlung von Lungenentzündung helfen. Trinken Sie viel Flüssigkeit hilft in der Lunge Sekret Lockerung und deren Beseitigung durch Husten. Mit der richtigen Behandlung wird der Patient in etwa zwei Wochen zu erholen.

Pneumonia — Risikofaktoren bei älteren Menschen

Viele Gewohnheiten und gesundheitlichen Bedingungen erhöhen das Risiko von Infektionen der Lunge und Lungenentzündung. Einige der Risikofaktoren sind:

  • chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD), zystische Fibrose, Asthma, Bronchiektasen
  • Herz, Lunge, Milz oder Nierenerkrankungen
  • gesundheitlichen Bedingungen wie Schlaganfall, Diabetes, Demenz und Alzheimer, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • unbehandelten Krankheit
  • verminderte Fähigkeit zu husten
  • verringert produktiver Husten
  • schlechte Mundhygiene
  • Inaktivität
  • zu viel Zeit im Bett verbringen
  • Unterernährung
  • Verwendung von Betäubungsmitteln, Antihistaminika
  • Rausch
  • Alkohol
  • geschwächten Immunsystem
  • langfristige Nutzung von Immunsuppressiva
  • Chemotherapie zur Behandlung von Krebs
  • Rauchen
  • Verwendung von inhalativen Kortikosteroiden
  • Belastung durch Luftverschmutzung oder giftige Dämpfe
  • HIV / AIDS

Pneumonia — Prävention mit der Impfung

Jährliche Impfung für die saisonale Grippe kann ein langer Weg in der Prävention von Lungenentzündung bei älteren gehen. Influenza-Virus kann eine ältere Person für die Entwicklung von bakteriellen Pneumonie anfällig machen. Influenza selbst kann in die Lunge bewegen und virale Lungenentzündung verursachen.

Wie für die bakterielle Lungenentzündung, empfehlen Ärzte eine einmalige Schuss von Pneumokokken-Polysaccharid-Impfstoff (PPSV) gegen Streptococcus pneumoniae für ältere Menschen über 65 Jahre. Die Verhinderung der Impfung werden müssen, können nach 5-6 Jahren wiederholt.

In den Vereinigten Staaten, PPSV ist für ältere Menschen über 65 Jahren als Vorbeugung empfohlen. Erwachsene Symptome der schlechten Gesundheit und auch langfristige ernsthafte gesundheitliche Probleme haben auch mit PPSV als Prävention impfen geraten. PPSV als Prävention für Raucher und Kinder über zwei Jahre alten mit schweren gesundheitlichen Problemen zu empfehlen. Erwachsene und ältere Menschen leiden an Asthma, COPD, Herzinsuffizienz, schwere Nierenprobleme, Lebererkrankungen, Diabetes benötigen Medikamente, HIV / AIDS und asplenia tun Impfung zur Vorbeugung und zum Schutz vor Lungenentzündung erfordern.

Sehr wichtig. Wenn eine ältere Person unter Ihrer Obhut erscheint Symptome wie Atemnot, Husten, Schmerzen in der Brust oder Lethargie sofort ärztliche Hilfe unverzüglich zu haben, um eine angemessene Behandlung Komplikationen zu verhindern und Leben retten.

2. Schmidt-Ioanas M, Lode H. Die Behandlung von Lungenentzündung bei älteren Patienten. Expert Opin Pharmacother. 2006 Apr; 7 (5): 499-507.

Aktuelles Thema: Ursachen, Symptome und Behandlung von Lungenentzündung bei älteren Menschen

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS