Herpes Zoster (Gürtelrose) — was …

Herpes Zoster (Gürtelrose) — was …

Herpes Zoster (Gürtelrose)

Was ist Herpes zoster (Gürtelrose)?

Herpes zoster, allgemein bekannt als "Gürtelrose," ist eine Viruserkrankung, die eine schmerzhafte Hautausschlag, bestehend aus kleinen mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen (Vesikel), die Krusten bilden und können bleibende Narben hinterlassen verursacht. Wenn es um die Region umfasst, die Ihr Auge umgibt, ist es Herpes zoster ophthalmicus genannt und schwere Augenprobleme einschließlich Hornhautgeschwüre verursachen kann, Entzündung und Glaukom.

Symptome

Die Symptome von Herpes zoster sind:

  • Blasen um den oberen Augenlid und Stirn auf einer Seite
  • Brennen, Pochen oder Juckreiz im Auge
  • Hautrötung oder Hautausschlag um das Auge
  • Extreme Empfindlichkeit der Haut zu berühren
  • Augen Rötung, Reizung oder Reißen
  • Verschwommene Sicht

Die oben beschriebenen Symptome müssen nicht unbedingt bedeuten, dass Sie Herpes zoster haben. Wenn Sie jedoch eine oder mehrere dieser Symptome auftreten, wenden Sie sich Augenarzt für eine vollständige Prüfung.

Ursachen

Varicella zoster, das gleiche Virus, das Windpocken verursacht, ist für Herpes zoster verantwortlich. Das Virus bleibt im Körper und kann Jahre später als Schindeln wieder auftauchen, Hautausschlag und Schmerzen verursachen. Patienten, die nie mit dem Virus infiziert haben (hatten nie Windpocken) nicht Schindeln bekommen. Der Impfstoff Herpes zoster kann, um das Risiko der Entwicklung von Herpes zoster verringern gegeben werden. Augenprobleme von Herpes zoster kann zur gleichen Zeit wie der Hautausschlag oder Wochen auftreten, nachdem die Läsionen verschwunden sind.

Risikofaktoren

Die Gründe für die Virus-Reaktivierung ist nicht bekannt, aber Alter, Stress, Krankheit, und ein geschwächtes Immunsystem eine Rolle spielen können.

Tests und Diagnose

Herpes zoster kann in der Regel durch eine Routine-Untersuchung mit Ihrem Arzt diagnostiziert werden. Wenn der Ausschlag vorhanden in der Nähe des Auges ist, sollten Sie Ihren Augenarzt sehen virale Aktivität im Auge auszuschließen. Spezielle Bildgebung oder andere Tests ist nur selten notwendig.

Die Behandlung und Drogen

Die systemische Behandlung durch einen Hausarzt umfasst in der Regel die Kontrolle über Schmerzen und zur Vorbeugung gegen weitere Infektion der Haut. Eine orale antivirale Medikamente in der Regel vorgeschrieben. Obwohl die meisten Menschen ohne Komplikationen von der Hautausschlag erholen, weiterhin einige Leute Schmerzen seit Jahren zu haben. Es ist wichtig, einen Augenarzt, weil seltene, aber potenziell schwere Augenkomplikationen auftreten können, zu sehen. Die Behandlung wird auf das spezifische Problem zugeschnitten.

Clinic Informationen

Zuletzt geändert am: Mittwoch, 19.-Feb-2014 08.42.44 EST

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS