Inkontinenz bei Frauen — Weibliche Inkontinenz …

Inkontinenz bei Frauen — Weibliche Inkontinenz …

Inkontinenz bei Frauen - Weibliche Inkontinenz ...

Weibliche Inkontinenz

Der Verlust der Blasenkontrolle ist ein wichtiges Gesundheitsproblem bekannt, dass eine große Anzahl von Frauen zu beeinflussen. Da viele Frauen keine Hilfe suchen, ist es unmöglich, genau zu wissen, wie viele mit ungewollten Harnverlust leiden. Es gibt keinen Grund für Harninkontinenz bei Frauen, aber einige Risikofaktoren bestehen.

Einige Risikofaktoren für Harninkontinenz bei Frauen

  • Geburt
  • Harnwegsinfektion
  • Menopause
  • Vor Becken Operationen — Hysterektomie
  • Gewichtszunahme
  • Neurologische Erkrankungen — Multiple Sklerose, Diabetes oder Schlaganfall
  • Fortgeschrittenes Alter

Ob Sie nur gelegentlich kleine Mengen auslaufen oder erleben Sie größere Urin Verluste, der erste Schritt, um Ihre Kontrolle bei der Verbesserung ist Ihr Hausarzt oder Urologen zu sehen. Er oder sie kann Ihre Art von Inkontinenz zu diagnostizieren, so dass ein geeigneter Behandlungsplan eingeleitet werden kann.

Arten von Inkontinenz

Es gibt verschiedene Arten von Inkontinenz, aber sie haben alle ähnliche Ergebnisse – Harnverlust. Die Vignetten unten beschreiben einige gemeinsame Symptome, die mit jeder Art von Inkontinenz gesehen. Denken Sie daran, es dauert oft einen Besuch bei Ihrem Arzt’Büro erhalten die Tests notwendig, um Ihre Diagnose zu bestätigen und den besten Behandlungsplan für Ihre Harnabgang bilden.

  • Dranginkontinenz – “Ich habe auf die Toilette die ganze Zeit zu gehen. Manchmal kommt der Drang zu urinieren auf so plötzlich, dass ich es nicht auf die Toilette in der Zeit machen kann.”
  • Belastungsinkontinenz – “Immer, wenn ich Husten, Niesen oder sogar aufstehen ich Leck Urin.”
  • Mischinkontinenz – “Ich scheine die ganze Zeit zu lecken … manchmal verliere ich Urin, wenn ich’m auf die Toilette und ein anderes Mal rauschen, wenn ich husten oder niesen.”
  • Überlaufinkontinenz – “Ich fühle mich wie meine Blase nie leert, obwohl ich auf die Toilette gehe die ganze Zeit. Manchmal Urin Lecks auch zu unerwarteten Zeiten heraus.”
  • Funktionelle Inkontinenz – “Ich kann meinen Urin recht gut halten, aber ich don’t erhalten um so gut wie ich früher, und das Bad in der Zeit erreicht, kann so schwierig sein.”
  • Eine übliche Art der Inkontinenz bei Frauen und Männern
  • Verursacht durch Blasenüberaktivität
  • Leckage tritt aufgrund eines plötzlichen und nicht mehr aufzuhalten Drang zu erlöschen.
  • Häufige Symptome sind:
    Häufige Miktion während des Tages und der Nacht
    Rushing zum Badezimmer
    Die Unfähigkeit, zurück zu halten Ihren Harnfluss
    Verlust von Urin während des Schlafens

Dranginkontinenz kann durch eine Infektion, eine Blase oder der Harnröhre Wachstum, unvollständige Entleerung der Blase oder eine Reihe von anderen behandelbaren Erkrankungen verursacht werden. Für Frauen mit Dranginkontinenz, ein Becken kann Organprolaps zu den lästigen Harnsymptome beitragen werden.

Aus all diesen Gründen ist es wichtig, einen Arzt zu sehen, wenn Sie eine Veränderung in Ihrem Urin-Gewohnheiten, so dass Sie gründlich untersucht und behandelt werden können.

  • Am häufigsten bei Frauen, aber es kann auch bei Männern auftreten
  • Frauen mit Belastungsinkontinenz kann auch ein Beckenbodensenkung haben. was dazu beiträgt, den lästigen Harnsymptome.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS