Konflikt und Konflikt resolution

Konflikt und Konflikt resolution

Konfliktlösung

Der Pflegeberuf ist eine, die auf Zusammenarbeit ausgerichtete Beziehungen mit den beiden Kollegen und Patienten basiert. Es erfordert Einzelpersonen eng mit anderen mit unterschiedlichen Hintergründen und Kulturen zu arbeiten. Einzelpersonen können diverse Werte halten, die möglicherweise diese Beziehungen beeinflussen, die in Konflikt führen kann. Gute Kommunikation oder Konfliktfähigkeit kann das Risiko von Konflikten zu verringern.

Konfliktlösung — Werkzeuge für die Krankenpflege Erfolg
Einführung

“Konflikt ist weder gut noch schlecht, es nur ist,” (Marshall, 2006). Es kann jederzeit und an jedem Ort, mit Ursprung zwischen zwei Individuen oder Gruppen auftreten, wenn es eine Meinungsverschiedenheit oder Unterschied in ihren Werten, Einstellungen, Bedürfnisse oder Erwartungen (Conerly, 2004), Missverständnissen oder Mangel an Informationen (Marshall, 2006). Im Laufe der Zeit Menschen lernen, wie man Konflikte zu reagieren, ist es ein unbewusster Prozess. Der Umgang mit Konflikten erfordert richtig die individuelle Konfliktfähigkeit zu entwickeln. Dies ist eine bewusste Anstrengung, die Personen zu kontrollieren’ Verhalten von schlechter Kommunikation (Conerly, 2004).

Eine therapeutische Krankenschwester-Patient-Beziehung ist die Grundlage der Pflege. Es trägt sowohl den Patienten’ Wohlbefinden und ihre Gesundheit. Konflikte können diese kooperative Beziehungen behindern, indem sie keine der Krankenschwester hat den Patienten dabei zu unterstützen, seine Gesundheit Ziele zu erreichen (CNO, 2006). Es erfordert Einzelpersonen eng mit anderen zusammenzuarbeiten, um die Hintergründe und Kulturen haben unterschiedliche und halten diverse Werte, die möglicherweise in Konflikt führen kann. Gute Kommunikation oder Konfliktfähigkeit kann das Risiko von Konflikten zu verringern.

Evolving Rollen der Krankenschwester

Organisationen des Gesundheitswesens verändern sich dramatisch die Art, wie sie aufgrund von Initiativen zu betreiben, sofern die Produktivität und die Qualität der Dienstleistungen zu erhöhen. Diese Initiativen zwingen Krankenhäuser traditionellen hierarchischen Strukturen zu brechen und zu einem Team verwalteten Umgebung bewegen. Als Ergebnis Krankenschwestern nicht mehr funktionieren auf Pflegeeinheiten in einer typischen untergeordnete Rolle, aber sich in neuen Rollen zu finden. Krankenschwestern sind Mitglieder eines multidisziplinären Teams beteiligt, die Gesamtlieferung von Pflege (Baker, 1995) zu verbessern.

Vielfalt kann zu Konflikten führen

Kulturelle Vielfalt, mit dem Stress kombiniert Qualität in der Pflege zu schaffen, führt oft zu Konflikten (Pettrey, 2003). Nach Angaben der New York State Nurses Association (2005), ungelöste Konflikt führt zu Barrieren für Mitarbeiter, Teams, Organisations Wachstum und Produktivität, die innerhalb der Organisation in einem kulturellen Zusammenbruch führt. Der Konflikt ist ein natürliches Phänomen (Kelly, 2006) und ein unvermeidlicher Aspekt des Lebens (Kemp-Longmore, 2000). Es ist eine Meinungsverschiedenheit zwischen Personen, die eine Bedrohung für ihre Bedürfnisse wahrnehmen, die Interessen und Anliegen oder (Kelly, 2006). Nicht ordnungsgemäß verwaltet Konflikt in den Krankenschwestern führen’ Unfähigkeit, Qualität in der Pflege zu bieten, und kann in Gewalt oder Missbrauch (CNO, 2006) eskalieren.

Die Bedeutung der Konfliktlösung

Im Allgemeinen haben die Krankenschwestern Schwierigkeiten mit Konflikten in einer offenen Art und Weise im Umgang und Konflikte zu vermeiden, Beherbergung Emotionen, dass der Konflikt sie in verdeckter Weise zu handeln schafft führt. Krankenschwestern müssen effektive Team-Building-Fähigkeiten innerhalb Pflegegruppen zu erreichen, um die Qualität und Produktivität für die Organisationsstruktur erforderlich zu liefern. Die Entscheidungen Krankenschwestern in Team verwalteten Umgebungen machen sind überlegen in einer hierarchischen Umgebung getroffenen Entscheidungen in Bezug auf die Qualität und Wirtschaftlichkeit. Krankenschwestern müssen wirksame Konfliktfähigkeit besitzen, um der Lage sein, erfolgreich in dem sich entwickelnden Gesundheitssystem (Baker, 1995) zu funktionieren.

Der Prozess der Konfliktlösung ist eine Chance für Wachstum und Veränderung in einer Arbeitsumgebung, mit großem Potenzial für ein positives Ergebnis. Auf individueller Ebene ist Konfliktlösung wichtig für die persönliche Leistung. Auf organisatorischer Ebene ist es wichtig, für die untere Zeile und Gesamterfolg (Kemp-Longmore, 2000). Die richtige Konfliktmanagement ergibt sich nicht nur in der erfolgreichen Konfliktlösung, sondern trägt auch zu einer höheren Effektivität, Vertrauen und Offenheit (Kelly, 2006).

Die Forschung hat festgestellt, dass Arten der Konfliktlösung sind starke Prädiktoren für das Niveau der Moral, Burnout und Arbeitszufriedenheit der Pflegeberuf. Die Verwendung von negativen Bewältigungsmechanismen, wie Konfrontation und die Vermeidung von Designs, führen zu einer erhöhten negativen Ergebnissen, erhöhter Burnout und Stress am Arbeitsplatz (Montoro-Rodriquez & Klein, 2006). Die Verwendung der Vermeidung als Methode der Konfliktlösung führt zu ineffektiv und unproduktiv Ergebnisse, da es sich nur um den Konflikt vertagt. Durch die Vermeidung des Konflikts, vernachlässigen Individuen ihre eigenen Bedürfnisse, Ziele und Anliegen, bei dem Versuch, die der anderen zu befriedigen. Dieser Ansatz hat ein Element aufopferungs des Seins und einfach zu gehorchen Aufträge oder dienen anderen Menschen (Kelly, 2006).

Die Reaktionen auf Konflikt

Personen reagieren in fünf verschiedene Möglichkeiten, um Konflikte. Dazu gehören die Vermeidung, Wettbewerb, Unterkunft, Kompromiss und Zusammenarbeit (Marshall, 2006). Vermeidung ist die überstrapaziert Technik als Konfliktlösungsverfahren von Krankenschwestern (Baker, 1995). Es ergibt sich in den Konflikt nicht Adressierung (lose-lose-Situation). Ergebnisse des Wettbewerbs in einer Verfolgung’eigene Ziele auf Kosten eines anderen (Win-Lose-Situation). Dies kann sinnvoll sein, wenn eine schnelle oder unpopuläre Entscheidung getroffen werden muss. Unterkunft Ergebnisse bei der Erfüllung der Ziele der anderen Person (lose-Win-Situation). Dies angemessen sein kann, wenn das Problem oder Ziel wichtiger als gewinnen ist, ist die andere Person stärker, oder wenn ein Individuum ist falsch. Kompromiss kombiniert Durchsetzungsvermögen und Zusammenarbeit (lose-lose-Situation). Dies kann wirksam sein, wenn Individuen sind von gleicher Leistung und eine sinnvolle Antwort erforderlich ist. Eine Übereinstimmung zwischen der Aktion und der Art des Konflikts wird höchstwahrscheinlich in einer Auflösung mit den gewünschten Ergebnissen führen. Die Zusammenarbeit führt zu einer gegenseitigen annehmbare Lösung zu finden (win-win-Situation) (Leddy & Pfeffer, 1998).

Collaboration ist der wünschenswerteste Ansatz in einen Konflikt zu lösen. Es ist eine durchsetzungsfähige und kooperative Ansatz, der Einzelpersonen, kreativ zu sein ermöglicht und eine Lösung zu finden, die alle Belange und Ziele erfüllt 1995 erreicht (Baker, zu werden; Leddy& Pfeffer, 1998; Kelly, 2006). Die Zusammenarbeit wird als das Gegenteil von Vermeidung und Wettbewerb angesehen. Das Ziel ist für beide Parteien zu gewinnen. Der Problemlösungsprozess wird fortgesetzt, bis jeder einzelne mit der Auflösung erfüllt ist. Obwohl dieses Verfahren Wachstums ist, dauert es eine beträchtliche Menge an Zeit (Leddy & Pfeffer, 1998).
Spieltheorie

Laut Team Technologie (2005), auf der Grundlage der Spieltheorie (Reaktionen auf Konflikt Diagramm), versuchen die meisten Menschen eine Auszahlung oder Nutzen in einer Konfliktsituation zu erhalten oder zu erreichen. Die Auszahlung wird ein Gewinn genannt wird, und nicht eine Auszahlung zu erhalten ist ein Verlust bezeichnet. Diese können aus den einzelnen Bereich der Lage ist, ein Erfolgserlebnis zu gewinnen aus einen wertvollen und Qualität Job abgeschlossen oder finanzielle Belohnung zu erhalten, oder einen Gewinn für das Unternehmen. Weitere Gewinne umfassen den Job so schnell wie möglich gemacht, um irgendwohin zu gehen, ein Gefühl von Selbstachtung oder Selbstwertgefühl hat, und für eine anerkannt’Bemühungen (Team Technologie, 2005).

Die Reaktionen auf Konflikt

I don’Zwilling
ich gewinne
Du gewinnst
Einreichung
Einwilligung
Zusammenarbeit
Durchsetzungsvermögen
Sie don’Zwilling
Rückzug
Sperrung / Sabotage
Aggression
Herrschaft

Adaptiert von “Konfliktlösung am Arbeitsplatz,” von Team Technologie, 1995, abgerufen aus www.teamtechnolgy.co.uk/conflictresolution.html

Krankenschwestern können Konflikte zu verhindern oder zu verwalten, indem sie ihre kommunikativen Fähigkeiten zu verbessern. Es ist wichtig, für die Schwester, um zu versuchen, die andere Partei zu verstehen. Die Krankenschwester kann dann konzentrieren sich auf verstanden zu werden. Typischerweise im Gespräch ist ein Individuum bereits versucht, eine Antwort zu denken, an eine Person zu geben, anstatt nur zu hören, was gesagt wird (Marshall, 2006). Effektive Kommunikation erfolgt nur, wenn die Nachricht empfangen in der Art und Weise interpretiert wird es beabsichtigt war (Piotrowski, 2005). Einzelpersonen müssen aktiv aufeinander hören und halten den Kontakt angemessen Auge ohne Blick nach unten. Die Krankenschwester muss sich bewusst sein, der Körpersprache und Ton, so dass eine Abweichung von Stilen (leise gegen ausgelassene Persönlichkeiten) zu vermeiden. Die individuellen Bedürfnisse zur Klärung zu bitten, die von offenen Fragen zu stellen und nicht unter der Annahme, was gesagt wird. Paraphrasieren ist eine gute Technik, um sicherzustellen, dass Sie die Nachricht zu verstehen haben. Am wichtigsten ist die Schwester zu hören, und nicht das andere Individuum unterbrechen, für eine gute Kommunikation zu treten.

Krankenschwestern als Facilitator of Conflict Resolution

Krankenschwestern müssen selbst aktiv zu werden und zu lernen, wie man effektiv mit ihren Patienten kommunizieren können, die Patienten’ Familien und Freunde, sowie ihre Kollegen (Pettrey, 2003). Gute Kommunikationsfähigkeiten (siehe effektive Kommunikation Tabelle) erlauben die Krankenschwester seine eigenen Konflikte zu lösen oder Konfliktlösung zwischen anderen Personen erleichtern. Als Moderator muss die Krankenschwester jede Person schützen’s Selbstachtung auf die Frage durch die Konzentration (en), und nicht die Persönlichkeit der beteiligten Partei. Es ist auch wichtig, die Teilnehmer für das Problem verantwortlich zu machen. Dies behindert offene und vollständige Diskussion des Problems. Förderung von Diskussion sowohl positive als auch negative Gefühle die Chancen beider Parteien erhöhen alle ihre Bedenken zum Ausdruck. aktives Zuhören und Verständnis Förderung verbessert diese. Der Moderator muss für die gleiche Zeit für alle Beteiligten ermöglichen, ihre Meinungen zur Teilnahme auszudrücken. Die Krankenschwester muss Schlüsselthemen in der Diskussion zusammenfassen und bei der Entwicklung von alternativen Lösungen für das Problem zu unterstützen. Zu einem späteren Zeitpunkt oder Zeit muss der Moderator folgen auf den Fortgang der Konfliktlösung und geben positives Feedback sowohl auf die Verwendung von Problem im Zusammenhang mit Parteien Lösungsfähigkeiten (Leddy & Pfeffer, 1998).

Es war bei Krankenschwester Susie eine akzeptierte Praxis’s * Organisation im Gesundheitswesen zu halten, die Betäubungsmittel Schrank, Spritze Schubladen, Medikamente Kühlschrank und Medikamente Wagen während einer Krankenschwester entriegelt’s Verschiebung und bei Schichtwechsel. Also, vorstellen Krankenschwester Susie’Überraschung s, wenn ohne Vorwarnung Krankenschwester Betty die Betäubungsmittel Schrank, Spritze Schubladen verriegelt, Medikamente Kühlschrank, und das Medikament Warenkorb gelegt. Krankenschwester Susie hatte gelernt, zu einem Konflikt mit Vergeltung zu reagieren, was zu ihrer Entscheidung, ihre Frustration in verdeckter Weise zu handeln. Sie beschloss, nicht nur berichten, zu spät zur Arbeit, wenn sie Schlüssel erhalten würde und berichten von Krankenschwester Betty, aber auch voraus zu entriegeln und alles übertrieben langsam Weise zählen.
Es wurde schnell klar Betty zu pflegen, dass die Krankenschwester Susie’Haltung ihr gegenüber hatte sich verändert. Krankenschwester Susie beschlossen, ihre gute kommunikative Fähigkeiten zu nutzen, um einen möglichen Konflikt zwischen ihnen zu lösen. Krankenschwester Susie sagte Krankenschwester Betty, dass seit Krankenschwester Susie war alles absichtlich blockiert, sie wurde zu vergelten und späten Berichterstattung, Erschließung und absichtlich langsam zu zählen. Die Politik auf Krankenschwester Susie’s Gesundheitsorganisation ist, dass alles, was gesperrt werden soll, wenn sie nicht in Gebrauch ist; es hatte Praxis nichts sperren angenommen. Nach einer staatlichen Prüfung des Kommissars wurde ein Zitat für Fehler ausgegeben wurde mit der Politik zu erfüllen.
Nurse Betty hatte beschlossen, die soziale Norm zu brechen und die Politik folgen, eine weitere mögliche Zitat zu verhindern. Sie hat nicht ihre Veränderung in der Routine zu kommunizieren, weil sie dachte, dass es eine offensichtliche Reaktion auf das Zitat war. Da sie diese zu ihren Kollegen nicht mitgeteilt hat, wurde sie als haben alles absichtlich gesperrt, wahrgenommen als Vergeltung für eine unbekannte Ursache. Mit der Klärung, und fragen offene Fragen Krankenschwester Betty war in der Lage, den Konflikt zwischen sich und Krankenschwester Susie zu lösen.

* Namen wurden geändert, um die Krankenschwestern Identität zu schützen

Krankenschwestern müssen sich daran erinnern, dass das Fundament der Pflege ist die therapeutische Krankenschwester-Patient-Beziehung, die dem Patienten beiträgt’Wohlbefinden und die Gesundheit. Diese therapeutische Beziehung bedroht ist, wann immer es Konflikte, entweder mit dem Patienten, die Patienten’ Familie, die Patienten’ Freunde oder Kollegen. Es behindert die Kommunikation, Zusammenarbeit und Teamarbeit. Krankenschwestern müssen sich daran erinnern, dass sie die Verantwortung mit ihrem Arbeitgeber teilen sich eine gesunde Arbeitsumgebung zu schaffen, diesen Konflikt zu gewährleisten wirkt sich nicht negativ auf die Patienten’ Gesundheitsergebnisse oder die Beziehungen zwischen Kollegen (CNO, 2006). Indem mehr Verantwortung, sind Krankenschwestern der Lage zu verringern, wenn nicht sogar Konflikt in ihrer Organisation zu beseitigen durch die Verwendung von guten Kommunikationsfähigkeiten und die Unterstützung der Konfliktlösung zwischen den Individuen zu erleichtern.

Effektive Kommunikationsfähigkeit — DOs

DO halten entsprechende Augenkontakt

Achten Sie auf Ihre eigene Körpersprache und Ton

Bitten Sie um Klarstellung

Fragen Sie offene Fragen

Umschreiben zu gegebener Zeit

Effektive Kommunikationsfähigkeit — DON’Ts

Schaue nicht runter

Mismatch Sie NICHT Ihren Stil

Nicht unterbrechen

Baker, K. M. (1995). Die Verbesserung der Mitarbeiter Krankenschwester Konfliktfähigkeit. Wirtschaftliche $ Nursing, 13 (5), 295-317.

College of Nurses von Ontario. (2006). Konfliktprävention und Standard der Versorgung. Praxis-Leitlinie, 16.01.

Conerly, K. (2004, Sommer). Was ist Ihr Konflikt Stil? Das Verständnis und den Umgang mit Ihren Konflikt Stil. Journal für Qualität und Teilnahme. Abgerufen am 18. Oktober 2007 von www.findarticles.com/p/articles/mi_qa3616/is_200407/ai_n9425833/print

Kelly, J. (2006). Eine Übersicht des Konflikts. Abmessungen von Critical Care Nursing, 25 (1), 22-28.

Kemp-Longmore, C. (2000). Konfliktlösung am Arbeitsplatz. The Black Collegian, 131-3.

Lancaster, J. (1999). Pflegeprobleme in der Führung und die Bewältigung des Wandels. New York: Mosby.

Leddy, S. & Pfeffer, J. M. (1998). Konzeptionelle Basis der professionellen Pflege (4. Aufl.). New York: Lippincott.

Marcus, L. J. & Roover, J. E. (n.d.). Die Heilung des Konflikts, die uns trennen. Abgerufen am 18. Januar 2007 von www.hcna.net

Marshall, P. (2006, Mai). Konfliktlösung: Was Krankenschwestern wissen müssen. Abgerufen 18. Oktober 2007 von www.mediatecalm.ca/pdfs/what%20nurse%20need%20to%20know.pdf

Montoro-Rodriquez, J. & Klein, J. A. (2006, Juni). Die Rolle der Konfliktlösung Stile auf Pflegepersonal Moral, Burnout und Arbeitszufriedenheit in der Langzeitpflege. Journal of Aging und Gesundheit, 18 (3), 385-406.

NYSNA (2005). NYSNA Stellungnahmen. Abgerufen am 18. Januar 2007 von www.nysna.org

Pettrey, L. (2003). Wer hat die Hunde rausgelassen? Konfliktmanagement mit Mut und Geschick. Critical Care Nurse, 21-4.

Piotrowski, M. B. (2005, Januar / Februar). Hörst du? Tipps für Ihre Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern. Biomedical Instrumentation & Technologie, 1-2.

Robin, D. (2004). Ein besserer Arbeitsplatz. Abgerufen am 18. Januar 2007 von www.abetterworkplace.com

Shortell, S. M. & Kaluzny, A. D. (2006). Health Care Management Organisation Design und Verhalten (5. Aufl.). New York: Thompson Delmar Learning.

Staneart, D. (2001). Arbeitsplatz Konfliktlösung und Wut-Management-Fähigkeiten. Abgerufen am 18. Januar 2007 von www.leaderinstitute.com

Team Technologie (1995). Konfliktlösung am Arbeitsplatz. Abgerufen am 18. Oktober 2007 von www.teamtechnolgy.co.uk/conflictresolution.html

  • Prescriptive Behörde für Nurse Practitioners
  • PSYCHOLOGICAL FAKTOREN MIT EINFLUSS ISST HABITS zwischen Krankenpflegern IM ALLGEMEINEN KRANKENHAUS
  • Hiatushernie MÄNGELN und die Verwendungen MESH VERSUS HUMAN Transplantate
  • Asymptomatische Bakteriurie: Die Frage für die Behandlung
  • Die Bedeutung der Kommunikation und Bildung in Richtung Patientenkompetenz:
  • Dr. (Assistant Professor in der Krankenpflege für Anne Arundel Community College, MD)
  • Missionary nach Haiti
  • DNP und die Transformational Leaders
  • Gegen die Norm Going: Die Behandlung von Krebs als eine Stoffwechselerkrankung
  • Ein Komet in Sibirien
  • Verwalten von Diabetespatienten auf Dialyse: Die Krankenschwester und Praktiker Rolle in der multidisziplinären Team Essentials-
  • Was erwarten sie? Ein Vergleich der Schüler Erwartungen und die Ergebnisse der Bachelor-Erfahrungen in der Forschung
  • Die Macht der preceptorship
  • Cortical Dynamics als therapeutische Mechanismus für Touch Healing
  • Hintergrund der Beurteilung für die Krankenschwester und der Clinical Practitioner
  • Diätetische Anpassungen für die chronische hypertensiven Typ zwei Diabetiker-Nephropathie Patienten
  • Wahl Induction of Labor und Frühzeit-Lieferung
  • Multidisziplinäre Runden in verschiedenen Krankenhaus-Einstellungen
  • Nicht nur an einem anderen Tag
  • Malnutrition bei älteren Patienten: eine nicht erkannte gesundheitliches Problem

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Konflikt und Konfliktlösung

    Trusted Leitfaden für mentale, emotionale soziale Gesundheit Ein Verzeichnis der Dienstleistungen, die Hotlines, medizinische Behandlung und Selbsthilfegruppen, Therapie, Pflege, Wohnen,…

  • Konfliktlösung, Konflikt und Konflikt resolution.

    Es gibt Konflikte in allen Beziehungen. Und von # 8220; Konflikt, # 8221; wir meinen, speziell verbalen Meinungsverschiedenheiten und Auseinandersetzungen. Menschen nicht einverstanden sind,…

  • Konflikt und Konflikt resolution

    5 Stufen der Konflikt- und Konfliktlösung am Arbeitsplatz Konflikte is also überall. In einer Welt, weh bevölkerung in Die Höhe schnellt und Meinung ist groß, Es Gibt Keinen Weg, um Konflikte…

  • Konflikt in der Arbeitswelt — Karriere …

    Konflikt in der Arbeitswelt Fünf Ursachen von Konflikten und wie sie zu diffundieren careerk8 / wp-content / uploads / 2014/01 / Konflikt-in-the-Arbeitsplatz-300×200.jpg / Gt; Egal, welche Art…

  • Konfliktmanagement, Konflikt …

    Ein Konfliktmanagement Glossar ADR . Alternative Dispute Resolution ist der allgemeine Begriff, Konfliktmanagement, Mediation, Schlichtung und andere Prozesse, die für das Justizsystem…

  • Versteckte Konflikt in Organisationen …

    Zusammenfassung geschrieben von Conflict Research Consortium Mitarbeiter Zitat: Versteckte Konflikt in Organisationen: Das Aufdecken der Behind-the-Scenes Streitigkeiten. Deborah M. Kolb und…