Kontakt Reaktionen auf Lippenstifte …

Kontakt Reaktionen auf Lippenstifte …

Kontakt Reaktionen auf Lippenstifte ...

Dermnet Neuseeland

Kontakt Reaktionen auf Lippenstifte und andere Produkte Lippenpflege

Autor: Dr. Delwyn Dyall-Smith FACD, Hautarzt, 2010.

Lippenstifte und andere Lippenpflegeprodukte wie Lipliner, Lippenbalsam / Salben, Lipgloss, Lippen plumpers und sunscreens kann dazu führen:

Cheilitis ist die medizinische Bezeichnung für entzündeten Lippen.

Eine grundlegende Lippenstift aus dem Stock zusammengesetzt, emollient. Lösungsmittel für die Farbstoffe, Konservierungsmittel / Antioxidationsmittel, Duftstoffe / Aromastoffe und Farben. Weitere chemische Mittel können für Glanz, Wasserfestigkeit, Dichtstoff, Dämpfung, Textur und den Reichtum hinzugefügt werden.

Allergische Kontakt cheilitis durch Lippenkosmetik

Wer bekommt allergische Kontakt cheilitis durch Lippenkosmetik?

Lippenstifte und Lippenpflegeprodukte sind die häufigste Ursache für allergische Kontakt cheilitis bei Frauen. Und da die Mehrzahl der Patienten mit cheilitis präsentiert Frauen sind, macht dies diese Produkte die häufigste allgemeine Quelle von Allergenen. Spielzeug-Make-up kann ein hohes Maß an Duftstoffe enthalten und Metalle, über denen für Kosmetika empfohlen und kann eine Rolle bei der Sensibilisierung spielen. Lippenstifte sind als moderat-Risiko Kosmetik für die Entwicklung von allergischen Reaktionen angesehen.

Klinische Präsentation

Lippenstifte und andere Lippenpflege-Produkte sind die Hauptursachen für allergische cheilitis der Zinnober-Marge, wo die Haut und rote Lippen aufeinander treffen. Manchmal reicht die Reaktion auf benachbarte periorale Haut, mit oder ohne Beteiligung der Winkel des Mundes.

Die Reaktion kann entweder akut oder mehrere persistente chronische Formen präsentieren.

Akute allergische Kontakt cheilitis können Kontakt Urtikaria imitieren. mit Quellung und kleine Blasen innerhalb von Minuten nach Kontakt mit dem Allergen. Die Reaktion kann auf Gesicht und Hals verteilen.

Die chronische Form stellt jedoch mit Rötung, Schuppung oder Trockenheit und Juckreiz. Es kann eine leichte Schwellung in Verbindung gebracht werden. Normalerweise beginnt es innerhalb von Stunden nach Kontakt und kann für Tage, Wochen oder Monate andauern, wenn die Exposition gegenüber dem Allergen weiter.

Wie ist allergisch cheilitis Lippenkosmetik diagnostiziert?

Patch-Tests ist die Untersuchung für Kontaktallergie durch IV (verzögert) Überempfindlichkeit gegen Typ. Patch-Tests sollten die Standard-Serie gehören und eine erweiterte Reihe wie Parfums / Aromen und andere in Lippenpflegeprodukten gefunden Komponenten. Es ist wichtig, auch die eigenen Produkte des Patienten zu testen, wie in einer signifikanten Anzahl von Fällen nur der Patient auf diese reagiert.

Viele kosmetische Unternehmen sind bereit, mit Dermatologen zu kooperieren, um die spezifischen Allergens in ihr Produkt zu finden. Sie werden in der Regel deidentifiziert Proben liefern, die für die Patch-Tests verwendet werden kann, und wird dann zu identifizieren, die chemische, die einen positiven Patch-Test gibt. Das bedeutet, der Patient weiß, was in Zukunft zu vermeiden und bietet die Kosmetikunternehmen mit Feedback über ein mögliches Problem mit ihrem Produkt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Patient mehr als ein Allergen in Lippenpflegeprodukten zu reagieren.

Behandlung

Vermeidung des Allergens führt in der Regel in der Auflösung der Entzündung. Manchmal gibt es jedoch mehr als einen Faktor für die Cheilitis, und es ist daher wichtig, neu bewertet werden, wenn die Cheilitis besteht trotz nicht das identifizierte Produkt verwenden.

Allergenen in Lippenpflegeprodukten berichtet

Eosin, oder eine Verunreinigung davon, war die häufigste Allergen bis 1960 in Lippenstiften bis identifiziert Seitdem hat Eosin weniger oft in Lippenstift-Formulierungen verwendet worden und auch hochgereinigte mehr ist, so ist selten ein Problem jetzt.

Ricinolsäure, der Hauptbestandteil von Rizinusöl, wurde in mehreren großen Fallserien als häufigste Ursache Strom von allergischen cheilitis durch Lippenkosmetik identifiziert.

Einige andere Allergene identifiziert in Lippenstiften und Lippenpflegeprodukte wie allergische Reaktionen cheilitis:

  • Nickel — aus dem Metallgehäuse
  • Parfüm und Aromen — Duftstoffmix; Myroxylon pereirae (Perubalsam); Citral; Zimtaldehyd; Pfefferminz Öl; Vanille; Geraniol;
  • Emollients — Lanolin; Rizinusöl; Olivenöl; Mandelöl; Kokosnussöl; verzweigtkettige Fettsäureester, wie Glycerin diisostearat, Diisostearylmalat, Glyceryl monoisostearat Monomyristat; Propylenglykol; Oleylalkohol; 12-Hydroxystearinsäure (Hauptfettsäure in hydriertem Rizinusöl); isopalmityl Diglyceryl sebacat (DGS) — wurde als Ersatz für Rizinusöl in Japan hergestellt und in andere asiatische Länder exportiert, aber nicht nach Europa. Es ist bereits aus Lippenstiften und Lippenglanz herausgezogen wird.
  • Lösungsmittel für Farbstoffe — Rizinusöl
  • Farben — D&C Yellow # 11; D&C Red # 7, 17, 21 (Eosin), 36; Litholrubin BCA; chinazolin gelb
  • Konservierungsmittel / Antioxidantien — Propylgallat
  • Zusätzliche Komponenten:
  • Sonnenschutzmittel — Benzophenon-3
  • Gloss — Kolophonium und dessen Derivat Estergummi (Hauptallergen glaubte Glyceryl-1-mono Abietat zu sein); Propolis (und andere Propolis-verwandte Substanzen einschließlich Cera alba, Propolis Cerus, Bienenwachs Säure, synthetisches Bienenwachs) wird auch als Emulgator und Verdickungsmittel in Kosmetika verwendet
  • Wasserabweisende Film — Polyvinylpyrrolidon / Hexadecen-Copolymer (auch ein reiches Gefühl zu verbessern Stick Integrität, geben verwendet und verteilen das Pigment)
  • ‘Anti-Reizmittel’ — Bisabolol (Hauptwirkstoff in Kamille)
  • Dichtmittel — Schellack
  • Dämpfung / Textur — di-Isostearylacrylat Malat (Fettsäureester)
  • Vitamin E

Toxische Kontakt cheilitis durch Lippenkosmetik

Toxische Kontakt cheilitis eine Ausschlussdiagnose ist, gemacht, wenn Untersuchungen für eine allergische Ursache waren negativ, ist der Patient nicht atopischen und Lippenlecken (Perleche) wurde nicht beobachtet. Hersteller vermeiden bekannte Reizstoffe, aber milde Reiz noch vorhanden sein können.

Einige Komponenten von Lippenpflegeprodukte können sowohl reizend und allergenen sein. Beispiele für solche Reize sind: Olivenöl, Citral, Schellack und Zimt.

Wie bei allergischer Kontakt Cheilitis, sollte es eine Verbesserung sein, wenn die Quelle der Irritation vermieden wird. Die Lippe als Reaktion auf die Trockenheit leckt, kann jedoch eine reizende Dermatitis weiterhin trotz der ursprünglichen Reiz zu vermeiden.

Kontakt Urtikaria durch Lippen plumpers

Lippenfüller sind Kosmetika verwendet, um die scheinbare Volumen der Lippen erhöhen entweder durch Vasodilatation oder Feuchtigkeit. Vasodilation kann durch einen von drei Mechanismen erreicht werden:

  • Nicht-immunologische Urtikaria Kontakt — ist die häufigste unmittelbare Kontaktreaktion und ist aufgrund Zimt und Cayennepfeffer Prostaglandinstoffwechsels beeinflussen. Es kann klinisch reizend Kontakt cheilitis ähneln.
  • Toxische Kontakt cheilitis — ist die häufigste Reaktion auf Gewürze wie Zimt und Cayennepfeffer, die auf Rezeptoren wirken, die Substanz P freigeben
  • Direkte Vasodilatation Wirkung — Benzylnicotinat, L-Arginin.

Lippenschwellung ist der gewünschte Effekt nach der Anwendung von Lippenvergrößerer. Jedoch ein Kuss bald nach der Anwendung des Produkts kann in einer unbeabsichtigten Übertragung der Reaktion zur Folge haben.

Verwandte Informationen

Referenzen:

  • Asai M, Kawada A, Aragane Y, Tezuka T. allergisches Kontakt cheilitis aufgrund Glyceryl monoisostearat Monomyristat in einem Lippenstift. Kontakt Dermatitis 2001; 45: 173.
  • Beukers SM, Rustemeyer T, Bruynzeel DP. Cheilitis aufgrund Olivenöl. Kontakt Dermatitis 2008; 59: 253-255.
  • Bonamonte D, Foti C, Angelini G. Kontakt Allergie Zahnfleisch in der Kosmetik zu Ester. Kontakt Dermatitis 2001; 45: 110-111.
  • Firoz EF, Levin JM, Hartman RD, James WD. Lip Plumper Kontakt Urtikaria. J Am Acad Dermatol 2009; 60: 861-863.
  • Guin JD. Allergische Kontakt cheilitis von Di-Isostearylacrylat Malat in Lippenstift. Kontakt Dermatitis 2001; 44: 375.
  • Hindle E, Ashworth J, Beck HM. Cheilitis von Kontaktallergie auf Citral in Lippensalbe. Kontakt Dermatitis 2007; 57: 125-126.
  • Ichihashi K, Soga F, Katoh N, Kishimoto S. allergisches Kontakt cheilitis aus Pentaerythrit Rosinats in einem Lippenstift. Kontakt Dermatitis 2003; 49: 213.
  • Ido T, Nishikawa M, Kiyohara T, Ishiguro K, Kumakiri M. pigmentierte Kontakt cheilitis von Dipentaerythrit-Fettsäureester. Kontakt Dermatitis 2008; 59: 117-118.
  • Inui S, Azukizawa H, Katayama I. Recurrent Kontakt cheilitis wegen Glyceryl isostearare, Diisostearyl Maleat, Oleylalkohol und Litholrubin BCA in Lippenstiften. Kontakt-Dermatitis 2009; 60: 231-232.
  • Jacob SE, Chimento S, Castanedo-Tardan MP. Allergischer Kontaktdermatitis zu Propolis und Carnaubawachs von Lippenbalsam und Kautable Vitamine in einer chld. Kontakt Dermatitis 2008; 58: 242-243.
  • Jensen CD, Andersen KE. Allergischer Kontaktdermatitis von Cera alba (gereinigter Propolis) in einem Lippenbalsam und Süßigkeiten. Kontakt Dermatitis 2006; 55: 312-313.
  • Leow Y-H, S-H Tan, Ng S-K. Pigmentierte Kontakt cheilitis von Ricinolsäure in Lippenstiften. Kontakt Dermatitis 2003; 49: 48-49.
  • Lim SW, Goh CL. Epidemiologie von ekzematösen cheilitis an einem tertiären dermatologischen Referenzzentrum in Singapur. Kontakt Dermatitis 2000; 43: 322-326.
  • Orton DI, Salim A, Shaw S. allergisches Kontakt cheilitis aufgrund Schellack. Kontakt Dermatitis 2001; 44: 250.
  • Pastor N, Silvestre JF, Mataix J, Lucas A, Pe rez M. Kontakt cheilitis aus Bisabolol und Polyvinylpyrrolidon / Hexadecen-Copolymer in Lippenstift. Kontakt Dermatitis 2008; 58: 178-179.
  • Quartier S, Garmyn M, Bécart S, Goossens A. allergische Kontaktdermatitis auf Copolymere in der Kosmetik — Fallbericht und der Literatur. Kontakt Dermatitis 2006; 55: 257-267.
  • Schram SE, glesne LA, Warshaw EM. Allergische Kontakt cheilitis von Benzophenon-3 in Lippenbalsam und Duft / Aromen. Dermatitis 2007; 18: 221-224.
  • Sowa J, Suzuki K, Tsuruta K, Akamatsu H, Matsunaga K. allergische Kontaktdermatitis von Propylen glycolricinoleate in einem Lippenstift. Kontakt Dermatitis 2003; 48: 228-229.
  • Sugiura M, Hayakawa R, Sugiura K. Kontaktdermatitis durch Lippenstifte und einer Creme mit isopalmityl Diglyceryl sebacat (DGS). Kontakt Dermatitis 2006; 54: 213-214. Tran A, Pratt M, DeKoven J. Akute allergische Kontaktdermatitis der Lippen von Pfefferminzöl in einem Lippenbalsam. Dermatitis 2010; 21: 111-115.

Auf Dermnet NZ:

Andere Webseiten:

Bücher über Hautkrankheiten:

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Kontakt Reaktionen Zahnpasta …

    Dermnet Neuseeland Kontaktreaktionen und anderen Mundhygieneprodukte Zahnpasta Autor: Dr. Delwyn Dyall-Smith FACD, Hautarzt, 2010. Mundhygieneprodukte umfassen Zahnpasta, Zahnseide,…

  • Dermatitis (Kontakt & Reizend) …

    Dermatitis (Kontakt reizend) Entzündung der Haut, sterben den Kontakt mit Einems externen Agens folgt Kanns auf Zwei verschiedene ArTeN Hergestellt Werden. In Einigen Gefallenen, STERBEN als…

  • Kontakt Dermatitis Symptome, Behandlung …

    Kontaktdermatitis Kurzanleitung Ekzem (Neurodermitis) Ursachen, Symptome, Behandlung Was sind Risikofaktoren für Kontaktdermatitis? Kontaktdermatitis wird durch die direkte Anwendung der…

  • Kinder und allergisches Kontakt …

    Allergische Kontaktdermatitis bei Kindern ist Auf dem Vormarsch und eng mit Veränderungen im Lebensstil in verbindung gebracht. Durch Mit zunehmender Belastung Häufige Allergene aufgrund der…

  • Reaktionen auf Nahrungsmittel Milch Alternativen …

    Milch-Alternativen Kalzium Diese Seite enthält eine Liste von Lebensmitteln, die die nötige Kalzium enthalten, eine gesunde Ernährung für Kinder und Erwachsene zu halten. Diejenigen, die…

  • Kirschen allergische Reaktionen auf …

    Kirschen Allergische Reaktionen auf den menschlichen Körper Kirschen sind eine der beliebtesten Früchte, die eine große Vielfalt an kulinarischen Verwendungen haben. Es kann gemacht in Kuchen,…