Lebensmittel für arthritischen Hunde, gute …

Lebensmittel für arthritischen Hunde, gute …

Lebensmittel für arthritischen Hunde, gute ...

Lebensmittel für arthritischen Hunde

Arthritis betrifft Menschen und Hunde, wie sie altern.

Ein rthritis ist die Nummer eins Ursache von chronischen Schmerzen bei Hunden. Eine degenerative Erkrankung der Gelenke, Arthritis verursacht Steifheit und Schmerzen und in der Regel wirkt sich für Erwachsene oder ältere Hunde (obwohl jüngere Hunde mit einer genetischen Prädisposition kann auch die Krankheit zu entwickeln). Wenn Ihr Hund scheint chronische Schmerzen zu haben, wenden Sie zuerst einen erfahrenen Tierarzt, der einen Behandlungsplan verschreiben kann, falls erforderlich. Dann betrachten wir die Wahl natürliche Lebensmittel zu ernähren, die arthritischen Symptome lindern helfen kann.

Was sind die Ursachen Arthritis?

Arthritischen Gelenke sind schmerzhaft und steif, weil sie entzündet sind. Dass die Entzündung kann durch den Knochen (Osteoarthritis), eine Infektion (septischen oder bakterielle) oder ein Immunsystem verursacht werden, die den Körper (rheumatoide Arthritis) angreifen beginnt. Ihr Tierarzt vorschlagen, können Sie Ihren Hund Arthritis mit nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR) wie Rimadyl und Etogesic, natürliche Nahrungsergänzungsmittel wie Glucosamin und Chondroitin, eine gesunde Ernährung, Akupunktur oder eine Kombination dieser Behandlung zu helfen, die Entzündung zu verringern.

Die Symptome der Arthritis

Nach Angaben der Arthritis Foundation, häufige Anzeichen von Hunde-Arthritis sind Schwierigkeiten sitzen, Aufstehen oder im Stehen; Unschlüssigkeit zu springen, rennen, Treppen spielen oder klettern; Gewichtszunahme; Begünstigung ein Glied; schlafen mehr; erscheinen, steif oder schmerzende Gelenke zu haben; Einstellungs- oder Verhaltensänderungen; und weniger wachsam. Wenn Ihr Hund eines dieser Symptome für mehr als zwei Wochen hat, nehmen Sie ihn für eine Auswertung zu einem Tierarzt.

Gewicht: Der Schlüssel zur Kontrolle Arthritis

Übergewichtige Hunde haben eine größere Tendenz Arthritis zu bekommen, weil der Druck zusätzliche Gewicht auf ihre Gelenke setzt. Fazit: das Gewicht Ihres Hundes zu überwachen. Sie sollten in der Lage sein, seine Rippen zu spüren, aber wenn Sie, dass seine Backbones und Hüftknochen dann ist er eigentlich zu dünn herausragen sehen kann. Wenn Sie auf eine Diät, Ihren Hund zu setzen haben, versuchen, seine Aufnahme von stärkehaltige Kohlenhydrate reduzieren und Körner und sein Protein erhöhen.

beseitigen Sie Grains

Getreide-wie Weizen, Mais und Reis-sind reich an Kohlenhydraten und Gewichtszunahme führen; sie erhöhen auch die Entzündung und Arthritis verschlechtern. Manchmal Beseitigung Körner aus Ernährung Ihres Hundes ist alles, was Sie tun müssen, um seine arthritischen Symptome zu verwalten. Die meisten trockenen Lebensmitteln enthalten Körner; Sie haben eine hausgemachte Kost zu füttern oder eine kommerzielle Nahrung hauptsächlich aus Protein zu finden. Die Konserven haben in der Regel weniger Kohlenhydrate und sind eine gute Wahl.

Mehr über Essen

Andere Lebensmittel, die Arthritis umfassen Pflanzen aus Familie der Nacht verschlimmern: Kartoffeln (nicht Süßkartoffeln), Tomaten, Paprika und Auberginen. Auf der anderen Seite haben einige Lebensmittel gefunden worden, mit Arthritis zu helfen: Sellerie, Ingwer, Alfalfa und tropische Früchte wie Papaya und Mango. Sie können diese Lebensmittel die Ernährung Ihres Hundes, fügen aber stellen Sie sicher, dass Sie sie kochen oder Püree zuerst sie leichter für Ihren Hund zu machen zu verdauen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS