Unterschied zwischen zervikale und …

Unterschied zwischen zervikale und …

Unterschied zwischen zervikale und ...

Unterschied zwischen zervikale und Eierstockkrebs

Gebärmutterhalskrebs und Eierstockkrebs sind beide gynäkologischen Krebserkrankungen gemeinsam Frauen. In fortgeschrittenen Stadien haben beide eine schlechte Prognose und beide erst zu spät erkannt werden kann. Dieser Artikel wird über beide Cervical und Ovarialkrebs im Detail, und die Unterschiede zwischen ihnen, Hervorhebung ihrer klinischen Merkmale, Symptome, Ursachen, Untersuchung und Diagnose, Prognose und auch den Verlauf der Behandlung, die sie benötigen sprechen.

Gebärmutterhalskrebs ist der Krebs eines uterine Gebärmutterhals . Gebärmutterhalses wird durch einen geschichteten nicht-keratinisierten Plattenepithel auf der Außenseite und einem hohen Zylinderepithel auf der Innenseite bedeckt. Es gibt eine Übergangszone zwischen den beiden Regionen. Diese Übergangszone ist die am empfindlichsten Stelle für Gebärmutterhalskrebs. Frühe Menarche, frühe Menopause . Anfang der ersten sexuellen Kontakt, Talk und orale Kontrazeptiva das Risiko von Gebärmutterhalskrebs erhöhen. Humanes Papillomavirus Sowie mit Gebärmutterhalskrebs in Verbindung gebracht.

Gebärmutterhalskrebs beginnt als zervikale intraepitheliale Neoplasie. Zervikale intraepitheliale Neoplasie ist ein Zustand, wo die Krebs Veränderungen in der Epithel nur an das Epithel beschränkt. Wenn die Änderungen nur im oberen Drittel des Gebärmutterhalses sind, ist es CIN 1. Anschließend genannt, wenn sie die oberen zwei Drittel wirkt, wird es CIN 2 und CIN 3, wenn vollständige Epithel beteiligt ist. In diesem Stadium hat der Krebs nicht über die Basalmembran ausbreiten und vollständig, wenn die ausgehärtet werden Gebärmutter ist entfernt. Da Gebärmutterhalskrebs so üblich ist, alle Frauen über dem Alter von 35 Jahren an den gut Frau Kliniken mit einem Pap-Abstrich untersucht. Wenn der Pap-Abstrich-entzündliche Veränderungen zeigt, sollte es in sechs Monaten wiederholt werden. Zervikale intraepitheliale Neoplasie ist fast immer asymptomatisch, und es schreitet definitiv zu Gebärmutterhalskrebs.

Gebärmutterhalskrebs kann als spontane präsentieren Blutungen aus der Scheide . coital Blutung zu veröffentlichen, und offensiven Riechen Ausfluss. Digitale vaginale Untersuchung kann eine kleine tastbare Wachstum auf den Gebärmutterhals in frühen Fällen offenbaren oder eine zerstörte Gebärmutterhals mit umfangreichen parametranen Ausbreitung in fortgeschrittenen Fällen. MRI und CT Es kann notwendig sein, die Krankheit zu inszenieren. Hysterektomie entfernt die Tumormasse und Chemotherapie und Strahlentherapie auch erforderlich sein kann.

Ovarialkarzinome sind eine häufige gynäkologische Krebs. Diese werden meist in Frauen mittleren Alters zu älteren Frauen gefunden. Eine positive Familiengeschichte von Gebärmutter-, Gebärmutterhals-, Darm- und Eierstockkrebs ist mit Eierstockkrebs in Verbindung gebracht. Polyzystischen Ovarialsyndrom (PCO) ist ein komplexer endokrin Störung, die das Risiko von Eierstockkrebs erhöht.

Ovarialkarzinome liegen kann unbemerkt, bis es sehr weit fortgeschritten ist. Sie können als Bauch Massen, Flüssigkeit im Abdomen, unregelmäßige Zyklen und zufällig bei Routineprüfungen. Ultraschall der Becken ist eine leicht zugängliche und zuverlässige Art und Weise Eierstockmalignitäten zu erkennen. Ovarian Massen, die sind multiloculated, Gefäß-, septiert, hämorrhagische und vergrößern, sind wahrscheinlicher Ovarialkarzinome zu sein. Spezifische Tumormarker wie CA125 steigt in ovarian epithelialen Tumoren. Es kann auch die Wirksamkeit der Behandlung zu bewerten, verwendet werden. Ovarialkarzinome zu lokalen verbreiten Lymphknoten . Beckenwand, Lunge . Wirbelsäule, und das Peritoneum. Frühe Krebsarten können durch oophorectomy geheilt werden. Chemo- und Strahlentherapie können nach dem Stadium der Erkrankung erforderlich sein.

Was ist der Unterschied zwischen Gebärmutterkrebs und Eierstockkrebs?

• Gebärmutterhalskrebs entstehen in Gebärmutterhalses während Ovarialkarzinome aus den Eierstöcken entstehen.

• Zervixkarzinome brauchen eine Hysterektomie während Ovarialkarzinome oophorectomy müssen, wie gut. Beide können, wenn sie früh erkannt geheilt werden.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS