Volltext-Anämie bei chronischen Erkrankungen …

Volltext-Anämie bei chronischen Erkrankungen …

PDF Herunterladen

Ansicht Inhaltsverzeichnis

Ruwaard van Putten Ziekenhuis Rheumatologie,
Ruwaard van Puttenweg 500,
Spijkenisse, 3201 GZ,
Die Niederlande
Adresse Nachdruck Anfragen an Dr. Swaak. E-mail: swaak@rpz.nl

Anämie ist nicht ein großes Problem bei der rheumatoiden Arthritis (RA) von der überwiegenden Mehrheit der Ärzte betrachtet. Diese Aussage basiert auf der Tatsache, dass Studien über Anämie bei RA sind spärlich, mit wenigen systemischen Bewertungen und keine umfangreiche Literatur über die Prävalenz und Auswirkung auf den verschiedenen klinischen und funktionellen Ergebnisse, einschließlich der Morbidität, Mortalität und Lebensqualität.

In dieser Ausgabe von Das Tagebuch. Wolfe, et al Bericht werden die Ergebnisse über die Prävalenz von Anämie in einer großen Kohorte von 2120 konsekutiven Patienten mit RA 1. Alle Patienten mit RA für die klinische Versorgung auf mit Aufmerksamkeit Wichita Arthritis-Center gesehen wurden, auf die Rolle untersucht, das Geschlecht, Alter und Nierenfunktion auf die Entwicklung von Anämie spielen. Die geschätzte Lebensdauer Prävalenz von Anämie (Hämoglobin, Hb, lt; 12 g / dl) betrug 51%, 34% bei Männern und 58% bei Frauen. Bei niedrigeren Cutpoints (Hb lt; 11 g / dl) die Prävalenz beträgt 20% bei Männern und 33% bei Frauen. Wie gut, Alter hatte der Anämie eine Wirkung auf das Auftreten. Die Prävalenz wurde häufiger bei jüngeren und älteren Frauen mit den höchsten Hämoglobinspiegel bei Patienten, etwa 58 Jahre alt. Die geschätzte jährliche Inzidenz von Anämie bei beiden Geschlechtern lag bei 7,9%. Auch kann eine Beziehung zwischen der Nierenfunktion und Anämie konnte festgestellt werden. Ein Nachteil der Studie ist, dass keine Daten in Bezug auf die Ursache der Anämie zur Verfügung stehen. Und keine Daten gefunden für die abgesenkte einer Kreatinin-Clearance von ca. 10 ml / min bei Patienten mit RA noch eine Erklärung werden könnte. Aber diese Studie zeigt deutlich, dass die Mehrheit der Patienten mit RA Anämie während ihrer Krankheit zu entwickeln, so die Aussage unterstützen, dass mehr Aufmerksamkeit sollte mit RA auf das Auftreten von Anämie bei Patienten bezahlt werden. Darüber hinaus ist die jährliche Inzidenz von Anämie fast 8% und die Lebenszeit-Prävalenz von schwerer Anämie (Hb lt; 10 mg / dl) beträgt 13,7%.

Insgesamt Anämie bei RA als eine Anämie bei chronischen Erkrankungen (ACD) eingestuft. ACD ist die häufigste Ursache für Anämie bei RA betrachtet; jedoch Eisenmangel aufgrund gastrointestinale Blutverlust oder eine Kombination von beiden sollte mit RA entwickeln Anämie bei Patienten in Betracht gezogen werden. In verschiedenen Querschnittsstudien hat ACD berichtet in 30% bis 70% der Patienten mit RA 2-6 vorhanden sein. wie durch die Daten von Wolfe bestätigt 1. Die Anämie entwickelt sich während des ersten Monats der Krankheit langsam und 6 gefunden wurde, mit einem höheren Grad der Krankheitsaktivität assoziiert ist. ACD ist in der Regel mild und nicht progressiv, durch eine verminderte Plasma-Eisen gekennzeichnet, verringerte Gesamteisenbindungskapazität, verminderte Eisensättigung des Transferrins, verringerte sideroblast Knochenmark und normalen oder reticuloendothelial Eisen 7 erhöht.

Die Diagnose der ACD wird durch Ausschluss gemacht. Das Hauptproblem bei der Differentialdiagnose von ACD in RA ist die Anwesenheit von Begleiteisenmangel. Die zuverlässigste Charakteristik zur Detektion von Eisenmangel ist stainable Eisengehalt in Knochenmarkaspirat 7,8. Umfangreiche Studien haben gezeigt, dass für die tägliche klinische Praxis eine Kombination von serologischen Eigenschaften der Lage war, eine Unterscheidung zwischen einem ACD und Eisenmangel zu machen. Die Anwesenheit von niedrigen Serum-Ferritin (lt; 50 g / l) in Kombination mit hoher Transferrin Spiegel (50 g / l) und verringerte Korpuskularvolumen (MCV) von Erythrozyten (80 fl) führt zu 100% Sensitivität und Spezifität für den Nachweis bedeuten von Eisenmangel 9. Vor kurzem Serum Transferrin-Rezeptor-Spiegel wurden als sensibles Merkmal für die Erkennung von Eisenmangel 10,11 vorgeschlagen. Mit anderen Worten, bei Patienten mit RA mit Anämie und mit erhöhten Serum-Ferritin-Spiegel (gt; 50 g / l), mit Ausnahme von Eisenmangel, wird ein ACD. Durch diese Eigenschaften verwendet wird, ist es möglich, viele invasive Untersuchungen (Koloskopie, Gastroskopie, Knochenmarksaspiration) zu vermeiden. Bis heute jedoch sind diese Ergebnisse nicht angewandt worden.

Hinweise dafür, dass eine erhöhte Produktion von inflammatorischen Zytokinen (Tumornekrosefaktor a) zu einer Abnahme Erythropoietin Reaktion im Knochenmark verbunden ist, um dadurch unzureichende Erythropoese führenden (Ex-vivo Experimente). Wie gut, könnte diese Hemmung teilweise durch die Erhöhung der Konzentration von Erythropoietin 12 rückgängig gemacht werden. Vor allem durch die Behandlung von RA-Patienten mit rekombinantem humanen Erythropoietin (EPO), um die Unterdrückung der Erythropoese 13 überwunden werden konnte. Innerhalb von 6 Wochen eine signifikante Zunahme der Hämoglobinspiegel wurde in den RA Patienten, die mit EPO erhalten. Es war sehr überraschend, dass nachhaltige Nutzen für RA Krankheitsaktivität auch offensichtlich war. Von den Patienten in der EPA-Gruppe, zeigte 32% einen Paulus 20% Reaktion, im Vergleich zu 8% der mit Placebo behandelten Patienten. Eine positive Wirkung wurde auch für die Anzahl der geschwollenen Gelenke, Schmerz-Score und Patienten umfassende Beurteilung der Krankheitsaktivität auf sekundäre Krankheitsaktivität Eigenschaften beobachtet. Diese Ergebnisse wurden von anderen Studien 14 bestätigt. Untersuchungen zur Wirkung von Anämie auf die Lebensqualität im Zusammenhang zeigte auch deutliche Verbesserungen bei der Behandlung mit Erythropoietin 14,15.

Diese Ergebnisse legen nahe, dass Anämie mit negativen Auswirkungen auf beiden RA-Symptome und Lebensqualität verbunden ist. So muss die Frage, warum so wenig Forschung über Anämie bezogenen Ergebnisse erhöht werden durchgeführt worden ist. Diese Lücke in der Literatur ist seltsam, weil Anämie eine häufige Komorbidität bei Patienten mit RA ist. Weitere groß angelegte Studien zur Prävalenz und Anämie bezogenen Ergebnisse nötig sind, um die Bedeutung der Anämie-Screening und Behandlung bei RA zu unterstützen.

1. Wolfe F, Michaud K. Anämie und Nierenfunktion bei Patienten mit rheumatoider Arthritis. J Rheumatol 2006; 33: 1516–22.

2. Vreugdenhil G, Wognum AW, van Eijk HG, Swaak AJG. Anämie bei rheumatoider Arthritis: die Rolle von Eisen, Vitamin B12, Folsäure-Mangel und Erythropoietin Ansprechbarkeit. Ann Rheum Dis 1990; 49: 93-8. [MEDLINE]

3. Hansen NE. Die Anämie bei chronischen Erkrankungen: eine Tüte mit ungelösten Fragen. J Haematol Scand 1983; 31: 397-402. [MEDLINE]

4. Baer AN, Dessypris EN, Krantz SB. Die Pathogenese der Anämie bei rheumatoider Arthritis: eine klinische und Laboranalysen. Semin Arthritis Rheum 1990; 19: 209-23. [MEDLINE]

5. Remacha AF, Rodriquez-de la Serna A, Garcia-Die F, Geli C. Erythroide Anomalien bei rheumatoider Arthritis: die Rolle von Erythropoetin. J Rheumatol 1992; 19: 1687-1691. [MEDLINE]

6. Peeters HRM, Jongen-Lavrenčič M, Raja AN, et al. Verlauf und die Besonderheiten der Anämie bei Patienten mit rheumatoider Arthritis von jüngsten Ausbruch. Ann Rheum Dis 1996; 55: 162-8. [MEDLINE]

7. Cartwright GE, GR Lee. Die Anämie bei chronischen Erkrankungen. Br J Haematol 1971; 21: 147-52.

8. Lundin P, Persson E, Weinfeld A. Vergleich von Hämosiderin Schätzung in Knochenmarkschnitten und Knochenmarkausstrichen. Acta Med Scand 1964; 175: 383-90.

9. Vreugdenhil G, Baltus CA, van Eijk HG, Swaak AJG. Anämie bei chronischen Erkrankungen: diagnostische Bedeutung von Erythrozyten und serologische Parameter in Eisenmangel Patienten mit rheumatoider Arthritis. Br J Rheumatol 1990; 29: 105-10. [MEDLINE]

10. Pettersson T, Kivivuori SM, Siimes MA. Serumtransferrin-Rezeptor nützlich zum Nachweis von Eisenmangel bei anämischen Patienten mit chronischen Entzündungserkrankungen? Br J Rheumatol 1994; 33: 740-4. [MEDLINE]

11. Koch JD, Skikne BS, Baynes RD. Serum-Rezeptor zu übertragen. Ann Rev Med 1993; 44: 63-74. [MEDLINE]

12. Jongen-Lavrenčič M, Peeters HRM, Backx B, IP Touw, Vreugdenhil G, Swaak AJG. Rekombinantes humanes Erythropoietin wirkt der Hemmung der in vitro Erythropoese durch Tumornekrosefaktor alpha bei Patienten mit rheumatoider Arthritis. Rheumatol Int 1994; 14: 109-13. [MEDLINE]

13. Peeters HRM, Jongen-Lavrenčič M, Vreugdenhil G, Swaak AJG. Wirkung von rekombinantem humanen Erythropoietin auf Anämie und die Krankheitsaktivität bei Patienten mit rheumatoider Arthritis und Anämie bei chronischen Erkrankungen: eine randomisierte, placebo-kontrollierte Doppelblind-52-Wochen-Studie. Ann Rheum Dis 1996; 55: 739-44. [MEDLINE]

14.&009 #; Kaltwasser JP, Kessler U, Gottschalk R, Stucki G, Moller B. Wirkung von rekombinantem humanen Erythropoietin und intravenösem Eisen auf Anämie und die Krankheitsaktivität bei rheumatoider Arthritis. J Rheumatol 2001; 28: 2430-6. [MEDLINE]

15. Peeters HRM, Jongen-Lavrenčič M, Bakker CH, Vreugdenhil G, Breedveld FC, Swaak AJG. Rekombinantes humanes Erythropoetin verbessert gesundheitsbezogenen Lebensqualität bei Patienten mit rheumatoider Arthritis und Anämie bei chronischen Erkrankungen: utility Maßnahmen korrelieren stark mit der Krankheitsaktivität Maßnahmen. Rheumatol Int 1999; 18: 201-6. [MEDLINE]

© 2006. Das Journal of Rheumatology Publishing Company Limited.
Alle Rechte vorbehalten.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Ursache von häufigen chronischen Durchfall …

    Ursache von häufigen chronischen Durchfall Revealed In New Forschung Datum: 6. November 2009 Quelle: Imperial College London Zusammenfassung: Eine verbreitete Art von chronischem Durchfall kann…

  • Erkältungen und chronischen Erkrankungen …

    Kältegrippe, Husten Health Center Es ist ein chronisch, oder langfristige, Lungenerkrankungen, die etwa 25 Millionen Amerikaner betroffen. Wenn Sie es haben, kann eine Erkältung Ihre Symptome…

  • Ursache der chronischen Pilze, Schimmel …

    Ursache der chronischen Pilze, Schimmel und Hefe-Infektionen im Körper von uns und unsere Haustiere Von Alfred J. Plechner, D.V.M. Nachdem mit einer chronischen Pilz zu behandeln, Schimmel und…

  • Diagnose und Behandlung der chronischen …

    Diagnose und Behandlung von chronischer arterieller Insuffizienz der unteren Extremitäten: A Critical Review Jeffrey I. Weitz, MD, Vorsitzender; John Byrne, MD; G. Patrick Clagett, MD; Michael…

  • Hernien als Ursache der chronischen …

    Hernien als Ursache der chronischen Becken- Schmerz in Frauen C. Paul Perry, C. Paul Perry Pelvic Pain Center, Brookwood Frauen Medical Center, Department of Obstetrics and Gynecology,…

  • Ursachen der chronischen Hyponatriämie … 2

    Bedeutung der Hypo- und hypernatremia bei chronischen Nierenerkrankungen Csaba P. Kovesdy 1. 2. 3 1 Abteilung für Nephrologie, Salem Veterans Affairs Medical Center, Salem, VA, USA 2 Abteilung…